Die kirchliche Ämter im frühen Christentum

„Die kirchlichen Ämter des frühen Christentums im Spiegel des Neuen Testaments“ heißt das Thema einer Bibel-Tagung am 24. März 2012 im Kardinal-Hengsbach-Haus in Essen-Werden.


Unter dem Motto „Spannend, geheimnisvoll, anders…“ steht eine Bibelreise für Neugierige, zu der das Katholische Bildungswerk Mülheim und das Bibelwerk im Bistum Essen einladen.

Am Samstag, 24. März, 9.00 bis 17.00 Uhr, geht es im Kardinal-Hengsbach-Haus, Dahler Höhe 29, Essen-Werden, um das Thema „Die kirchlichen Ämter des frühen Christentums im Spiegel des Neuen Testaments“. Die Ämter in der Kirche sind heute in der Kritik, und zwar hinsichtlich der Besetzung und Ausführung, ihrer Engführung auf das Weiheamt und des Ausschlusses von Frauen und verheirateten Männern vom Amt.  War es jedoch immer so? Die kirchliche Ämterstruktur hat eine lange Entwicklungs- und Wandlungsgeschichte durchlaufen. Ihre Anfänge sind im Neuen Testament beschrieben (Pastoralbriefe). Mit ihnen befasst sich diese Tagung.

Die Leitung hat die Theologin Dr. Esther Brünenberg-Bußwolder. Gebühr: 30,00 Euro (inkl. Mittagessen und Kaffee). Weitere Auskünfte und Anmeldung bis 19. März  unter Tel.: 0208/3083-136 oder 0208/85996-37. (do)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse