Die Gläubigen der Zukunft

Diskussion in der Wolfsburg über neue Verantwortung für kirchliche „Laien“

Diskussion in der Wolfsburg über neue Verantwortung für kirchliche „Laien“

Christinnen und Christen mit wenig Glaubenswissen und ohne berufliche Erfahrung in der Kirche werden künftig das kirchliche Leben weit stärker gestalten als bisher. Wie die Kirche und ihre Gemeinden mit diesen neuen Aufgaben und Verantwortlichkeiten umgehen, darüber diskutieren Fachleute am Montag, 31. August 2015, um 18.30 Uhr in der katholischen Akademie "Die Wolfsburg" in Mülheim, Falkenweg 6, unter dem Titel „Von Berufschristen und Grenzläufern. Wie sehen die Gläubigen der Zukunft aus?“.

Tagungsleiter Dr. Jens Oboth spricht mit dem Bochumer Pastoraltheologen Prof. Matthias Sellmann, dem Kölner Fundamentaltheologen Prof. Hans-Joachim Höhn, mit Daniel Gewand von der WDR-Hörfunkredaktion „Religion, Theologie, Kirche“ sowie Stefanie Gruner, Jugendreferentin im Bistum Essen. Der Diskussionsabend greift mit seinem Thema das „Zukunftsbild“ auf, den aktuellen Erneuerungsprozess der Kirche im Bistum Essen. Die Teilnahme an der Tagung kostet 15 Euro, für Studierende 5 Euro, Schüler nehmen kostenfrei teil. Anmeldung in der Wolfsburg unter Telefon 0208 / 999 19 981, akademieanmeldung@bistum-essen.de. (cs)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse