Die Frage nach den "letzten Dingen"

"Hoffnung auf Vollendung - Christliche Eschatologie im Kontext der Weltreligionen" lautet das Thema des Kontaktstudiums der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum im Wintersemester 2010/2011.


Theologisches Kontaktstudium an der Ruhr-Universität Bochum

Bochum. "Hoffnung auf Vollendung - Christliche Eschatologie im Kontext der Weltreligionen" lautet das Thema des Kontaktstudiums der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum im Wintersemester 2010/2011. In der Reihe geht es zunächst um verschiedene alttestamentliche und neutestamentliche Eschata (Eschatologie = die Lehre von den letzten Dingen). So wie die "alte Kirche" bestimmte theologische Perspektiven zum Thema "Tod und Sterben" bevorzugt, haben auch die eschatologischen Vorstellungen von Islam und Buddhismus für viele Menschen - auch im westlichen Abendland - einen hohen Stellenwert. In sieben Vorträgen mit anschließender Diskussion werden diese Traditionen dargestellt. Ebenfalls wird nach neueren Perspektiven der christlichen Eschatologie und ihrer Bewährung in der liturgischen Praxis des Christentums gefragt.

Das Kontaktstudium, das am 27. Oktober beginnt, findet jeweils mittwochs von 16.15 bis 18.15 Uhr (Vortrag - Pause - Diskussion) im Gebäude H-GA 30 der Ruhr-Universität Bochum statt. Es richtet sich an Religionslehrerinnen und -lehrer aller Schulformen, an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im kirchlichen Dienst, an Priester sowie alle theologisch Interessierten.

Weitere Informationen und formlose Anmeldung bei Professor Dr. Reinhard Göllner, Ruhr-Universität Bochum, Katholisch-Theologische Faukltät - Kontaktstudium, GA 7/42, Universitätsstraße 150, 44780 Bochum, Telefon 0234/3228701, e-mail: britta.grothues@ruhr-uni-bochum.de


Die Vorlesungen im einzelnen:

27. Oktober 2010
Professor Dr. Christian Frevel
"Am Ende der Tage werdet ihr es klar erkennen" (Jer 23,20) - Zukunft und Eschatologie im Alten Testament

3. November 2010
Professor Dr. Thomas Söding
"Dein Reich komme" (Mt 6,9) - Zur Diskussion um die Naherwartung Jesu

10. November 2010
Professor Dr. Josef Rist
Tod und Sterben in der Alten Kirche

17. November 2010
Professor Dr. Stefan Reichmuth
Die eschatologischen Vorstellungen des Islam

24. November 2010
Professor Dr. Jörg Plassen
Eschatologische Vorstellungen in buddhistischen Traditionen

1. Dezember 2010
Professor Dr. Markus Knapp
"und so werden wir immer mit dem Herrn sein" (1 Thess 4,17) - Perspekti-ven einer christlichen Eschatologie

8. Dezember 2010
Professor Dr. Stefan Böntert
"Bis du kommst in Herrlichkeit" - Die Liturgie als Ausdruck und Quelle von Hoffnung und Trost

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse