Die Entdeckung der Mehrstimmigkeit

Anfang Februar startet im Rahmen der Kulturhauptstadt Ruhr.2010 das SING!-Projekt "Musica enchiriadis" mit einer Konzertreihe, begleitenden Tagungen sowie einer Ausstellung. Der Kartenvorverkauf läuft.

Kartenverkauf  zu den Konzerten des Projektes „Musica enchiriadis“
 
Das SING!-Projekt Musica enchiriadis zeigt im Kulturhauptstadtjahr Ruhr.2010 eindrucksvoll, wie tief die kulturellen Wurzeln des Ruhrgebietes reichen und wie stark die Prägungen waren, die einst von der Benediktinerabtei Werden ausgingen. Davon zeugen viele kostbare Handschriften, u.a. die „Musica et scolica enchiriadis“. Im Jahr 900 wurde sie niedergeschrieben, wahrscheinlich vom damaligen Abt Hoger. Die Handschrift ist das älteste Zeugnis mehrstimmiger Musik im Abendland.

Das Projekt umfasst eine Konzertreihe zur Entwicklung der geistlichen Musik, begleitende Tagungen und eine Ausstellung im Essener Domschatz.

Eine Konzertreihe in der ehemaligen Werdener Abteikirche, der jetzigen Basilika St. Ludgerus, der Hohen Domkirche und der Philharmonie Essen zeichnet die Entwicklung der geistlichen Musik bis in die Gegenwart nach. (ab/do)


KONZERTE

Samstag 6. Februar 2010, 20.00 Uhr:
Basilika St. Ludgerus, Essen-Werden
Musica enchiriadis und liturgische Musik des Klosters Werden

Samstag und Sonntag, 24. und 25. April 2010, jeweils 20.00 Uhr:
Hoher Dom zu Essen
Visitatio sepulchri - Das Essener Osterspiel
 
Sonntag, 23. Mai 2010, 17.00 Uhr:
Basilika St. Ludgerus, Essen-Werden
Claudio Monteverdi: Marienvesper
 
Sonntag, 6. Juni 2010, 17.00 Uhr:
Philharmonie Essen
Ludwig van Beethoven: Missa solemnis
 
Samstag, 12. Juni 2010, 20.00 Uhr:
Philharmonie Essen
Hans Werner Henze: Requiem
 

AUSSTELLUNG
 
Vom 3. Februar bis zum 20. Juni 2010 wird die „Musica enchiriadis“ neben dem „Liber ordinarius“, dem Zeugnis der reichen Liturgie am Essener Frauenstift, in der Essener Domschatzkammer ausgestellt.


TAGUNGEN

Interdisziplinäre Tagungen der Katholischen Akademie DIE WOLFSBURG begleiten Konzerte und Ausstellung aus den Perspektiven der Sozial- und Mentalitätsgeschichte des Mittelalters, der Kirchengeschichte, der Theologie, der Musikwissenschaft sowie der Psychologie und besuchen die Konzerte.

6.-7. Februar 2010
Die Entdeckung der Mehrstimmigkeit - Musica enchiriadis und liturgische Musik des Klosters Werden
Ort: Katholische Akademie DIE WOLFSBURG, Mülheim an der Ruhr
 

24.-25. April 2010
Visitatio sepulchri - Das Essener Osterspiel
Ort: Katholische Akademie DIE WOLFSBURG, Mülheim an der Ruhr

22.-24. Mai 2010
Monteverdis Marienvesper

Ort: Katholische Akademie DIE WOLFSBURG, Mülheim an der Ruhr

6. Juni 2010
Ludwig van Beethovens Missa solemnis
Ort: Katholische Akademie DIE WOLFSBURG, Mülheim an der Ruhr

12.-13. Juni 2010
Das Requiem von Hans Werner Henze
Ort: Aula im Bischöflichen Generalvikariat, Essen

Detaillierte Informationen zu Konzerten und Tagungen erhalten Sie unter www.kultur-im-bistum-essen-2010.de.


Karten für die Konzerte erhalten Sie über
- die Katholische Akademie DIE WOLFSBURG (nur Konzerte am 6.2., 24. und 25.4.2010)
  Tel.: (0208) 99919-200; E-Mail: die.wolfsburg@bistum-essen.de
- den Domschatz Essen (nur Konzerte am 6.2., 24. und 25.4.2010)
  Tel.: (0201) 2204-206, E-Mail: domschatz@bistum-essen.de
- den Folkwang Shop (nur Konzerte am 6.2., 24. und 25.4.2010)
  Tel.: (0201) 4903231, E-Mail: karten@folkwang-hochschule.de
- die Philharmonie Essen
  Tel.: (0201) 81228801 oder (0201) 8122-200; E-Mail: kasse@philharmonie-essen.de
  oder tickets@theater-essen.de

Anmeldungen zu den Tagungen über
- die Katholische Akademie DIE WOLFSBURG
  Tel.: (0208) 99919-981; E-Mail: die.wolfsburg@bistum-essen.de

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse