Die 80 Jahre des Franz Grave - Das Buch zum 80. Geburtstag

"Du führst uns hinaus ins Weite. - Die 80 Jahre des Franz Grave" heißt der Titel eines Buches, das jetzt der Pfarrer der Lüdenscheider Pfarrei St. Medardus, Domkapitular Johannes Broxtermann, herausgegeben hat. Weihbischof Grave vollendet am 25. November 2012 sein 80. Lebensjahr.

Pfarrer Johannes Broxtermann hat ein Buch über den emeritierten Weihbischof herausgegeben

Das Haar ist mittlerweile weiß geworden. Der Blick zeigt Zuwendung, ist wach, konzentriert, aufmerksam. Der Mund verrät ein unaufgeregtes, ruhiges Sprechen, das die Worte sensibel und zielgenau setzt. So kennen ihn viele. Es ist ein Foto, das den emeritierten Weihbischof Dr. h.c. Franz Grave zeigt, der am 25. November sein 80. Lebensjahr vollendet. Zu diesem runden Geburtstag hat der Pfarrer von St. Medardus in Lüdenscheid, Domkapitular Johannes Broxtermann, ein Buch herausgegeben, das einen Streifzug durch die 80 Jahre des Franz Grave unternimmt.

„Du führst mich hinaus ins Weite“ – diesen Satz aus einem Psalm der Bibel hat der Herausgeber als Titel gewählt – zu Recht, denn das rund 170 starke und mit vielen Fotos ausgestattete Buch gibt dem Leser Einblicke in ein Leben, das äußerst facetten- und ereignisreich war und ist, ein Leben, in dem etwas von dieser „Weite“ erfahrbar wird. In sieben Gesprächen erzählt Franz Grave aus seinem Leben: von der Familie und dem Ruhrgebiet als Heimat, von der Zeit des Nationalsozialismus und dem Zweiten Weltkrieg, vom Hineinwachsen in den Glauben, dem Theologiestudium und dem Priestersein, vom neuen Bistum Essen und seinen Bischöfen, dem Konzil und der deutschen Synode, den Verbänden und von der Katholischen Soziallehre, von seiner 20-jährigen Arbeit im Seelsorgeamt, vom Papstbesuch 1987 und der Ernennung zum Weihbischof, von seinen Erfahrungen als Adveniat-Bischof in Lateinamerika, aber auch von Gesellschaftsfragen, der Neustrukturierung des Bistums, von der Seelsorge als emeritierter Weihbischof in Mülheim und vom Altwerden.

Aber auch Menschen, die Franz Grave auf seinem Lebensweg begleitet haben oder noch begleiten, kommen in dem Buch zu Wort, das das Bild eines Menschen, Priesters und Bischofs zeichnet, „dem das Bistum Essen und das ganze Ruhrgebiet viel verdankt“, schreibt der Herausgeber Johannes Broxtermann. Schon auf den ersten Seiten, bei denen es um das „Altwerden“ geht, antwortet Franz Grave so, wie ihn viele Menschen immer erlebt haben und auch heute noch erleben: „“Unmöglich für mich, mir vorzustellen, die Beine hoch zu legen und den ganzen Tag aus dem Fenster zu gucken.“ (do)


Erhältlich ist das Buch zum Preis von 10,00 Euro über:

  • die Altstadtbuchhandlung, Zwölfling 12, 45127 Essen (direkt am Essener Dom),
  • die Pfarrei St. Mariae Geburt, Althofstraße 5, 45468 Mülheim an der Ruhr, Tel.: 0208/3 25 25,
  • den Stiepeler Klosterladen, Am Varenholt 11, 44797 Bochum, Tel.: 0234/77705-22,
  • und Pfarrbüro St. Medardus, Jockuschstraße 12, 58511 Lüdenscheid, Tel.: 02351/66 40 00. 

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse