Der umstrittene Papst

Das Pontifikat von Papst Pius XII. steht im Mittelpunkt des nächsten "Kreuzganggespräches am Essener Dom" am 23. Februar 2011.

Kreuzganggespräch am Essener Dom

Gemeinsam mit der Katholischen Akademie „Die Wolfsburg“ lädt das Essener Domkapitel für Mittwoch, 23. Februar,  wieder zum „Kreuzganggespräch“ ein. Das erste Thema in der Reihe „Kreuzganggespräche – Die Wolfsburg am Dom“ heißt „Der umstrittene Papst. Neue Erkenntnisse zum Pontifikat Pius‘ XII.“. Das Kreuzganggespräch beginnt um 19.00 Uhr im Altfridsaal am Kreuzgang des Essener Domes.

Die Rolle von Papst Pius XII. zur Zeit des Nationalsozialismus war und ist umstritten. Erst allmählich fördern neu zugängliche Dokumente aus den Archiven des Vatikan neue Einsichten zu Tage. Professor Dr. Hubert Wolf, Münster, der als einer der besten Kenner der Vatikanischen Geheimarchive gilt, berichtet über den Stand der Forschung. Stefan Müller-Ruppert, Schauspieler und Rezitator, trägt Originaldokumente aus den Vatikanischen Archiven vor. (do)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse