Der Papst grüßt die Cartellversammlung in Essen

Papst Benedikt XVI. hat der am 2. Juni 2011 in Essen beginnenden 125. Cartellversammlung katholischer deutscher Studentenverbindungen seinen apostolischen Segen erteilt.

3.000 katholische Studenten und "Alte Herren" erwartet

Papst Benedikt XVI. hat der am Donnerstag, 2. Juni,  in Essen beginnenden 125. Cartellversammlung katholischer deutscher Studentenverbindungen seinen apostolischen Segen erteilt. Der Cartellverband (CV) hat etwa 30.000 Mitglieder - eines davon ist der Heilige Vater selbst, der noch als Josef Ratzinger Mitglied der CV-Studentenverbindung Rupertia in Regensburg wurde und stets den Kontakt zu den „Cartellbrüdern“ gehalten hat. "Ein bisschen Papst kommt also auch nach Essen", so Wolfgang Hesse, Leiter des Organisationskommitees für die Großveranstaltung mit rund 3.000 Teilnehmern. "Wir sind sehr stolz, dass der Heilige Vater ein so ausführliches Grußwort geschickt hat, das uns zeigt, wie sehr er dem Cartellverband immer noch verbunden ist." Hesse und sein Team haben ein Programm zusammengestellt, das am Himmelfahrtstag mit einer Abendmesse in der Borbecker Dionysiuskirche beginnt und am Sonntag mit einem Festumzug nach dem Hochamt mit Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck im Hohen Dom endet.

"Wir haben uns im ‚Jahr 1‘ nach der Kulturhauptstadt 2010 ganz bewusst für Essen als Versammlungsmetropole entschieden", betont der Vorsitzende im CV-Rat Manfred Speck. "Essen und das gesamte Ruhrgebiet haben im vergangenen Jahr gezeigt, was diese Region zu bieten hat, dass sie sich stolz und zu Recht als ein ‚starkes Stück Deutschland‘ bezeichnet. Wir freuen uns sehr auf die Tage im Revier."

Hesse hat die Veranstaltungsorte über die Stadt verteilt: Grugahalle, Zollverein, Messe Essen, Sankt Dionysius in Borbeck, Münsterkirche im Zentrum. Das Rahmenprogramm reicht weit über die Stadtgrenzen hinaus und wird den Veranstaltungsteilnehmern, die zum Teil auch aus anderen europäischen Ländern anreisen, das Ruhrgebiet vorstellen. Weitsicht bewiesen die Veranstalter, als sie für das Akademische Forum am Samstag um 15.00 Uhr in der Messe Essen das Thema "Energie in Verantwortung für die Umwelt" wählten. Die Diskussionsrunde ist hochkarätig und differenziert besetzt. Der Ex-Bummel am Sonntag Morgen wird die City ab etwa 11.30 Uhr in ein buntes Farbenmeer verwandeln, wenn die Vertreter der katholischen Studentenverbindungen mit Fahnen und in „Vollcouleur“ beziehungsweise „Vollwichs“ über die Kettwiger Straße ziehen werden. (ba/do)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse