Den Abschluss in der Tasche

Sechs junge Leute haben Ihre Ausbildung im Bischöflichen Generalvikariat, im Kardinal-Hengsbach-Haus und im Bischöflichen Hilfswerk Adveniat erfolgreich abgeschlossen.


Geschafft! Nach zweieinhalb Jahren haben Birte Suttmeyer, Mona van Megern, Roberto Erbori und Mats Lugge ihre Ausbildung zur Kauffrau bzw. zum Kaufmann für Bürokommunikation im Bischöflichen Generalvikariat Essen erfolgreich abgeschlossen. Auch Janine Afonso dos Santos, die beim Bischöflichen Hilfswerk Adveniat ausgebildet wurde, hat ihren Abschluss, genau wie Melanie Polechonski, die im Kardinal-Hengsbach-Haus den Beruf der Hauswirtschafterin gelernt hat.

Alle ehemaligen Azubis erhalten einen Anschlussvertrag für mindestens ein Jahr. In diesem Zeitraum können sich die Berufsanfänger für eine Weiterbeschäftigung empfehlen.

Anfang  August werden zehn junge Leute ihre Ausbildung beim Bischöflichen Generalvikariat, in den Einrichtungen des Bistums und beim Bischöflichen Hilfswerk Adveniat beginnen.  (jsb)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse