Das Ruhrbistum – immer und überall

Für alle Smartphones mit dem Betriebssystem Android gibt es nun die neue Bistums-App. Ständig aktuelle Informationen rund um das Ruhrbistum finden so den Weg auf das Handy.

Bistum Essen veröffentlicht die erste Bistums-App in Deutschland

Die Kommunikation wird immer mobiler. Wen wundert es, in einem Land, in dem es mehr Handys als Einwohner gibt. Das heißt umgekehrt: Wer Menschen weiterhin erreichen will, muss sich dieser Veränderung stellen.

Mit der neuen Bistums-App für alle androidfähigen Smartphones stellt sich das Bistum Essen dieser Herausforderung. „Wir begreifen es als Chance, unsere Informationen auf neuen Wegen auch über die bisherigen Informationsgrenzen hinaus zu vermitteln“, erklärt Ulrich Lota, Pressesprecher des Bistums. So bietet die erste Bistums-App in Deutschland neben Hintergrundinformationen zum Ruhrbistum und Veranstaltungshinweisen auch eine tagesaktuelle Berichterstattung rund um das Leben zwischen Rhein und Lenne – und das zu jeder Zeit und an jedem Ort. Komplettiert wird das Angebot durch eine integrierte „Kirchensuchmaschine“. In wenigen Sekunden erhält man Informationen zu Kirchengebäuden in der näheren Umgebung. Dank der GPS-gestützten Suche ermöglicht es die App so, ein interessantes Kirchengebäude in der Umgebung zu besichtigen oder spontan nach dem Einkaufsbummel an einem Gottesdienst teilzunehmen.

Die App zum Download

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse