Christliches Engagement erfolgreich fortschreiben

Längst sind die Umzugskartons am III. Hagen ausgepackt, die Telefone angeschlossen und die ersten Besucher empfangen worden. Jetzt folgte die offizielle Eröffnung des neuen Domizils der Kosmas und Damian GmbH (K+D).



Generalvikar segnet Räumlichkeiten der Kosmas und Damian GmbH

Bereits seit Anfang des Jahres arbeitet das Team um Geschäftsführer Prof. Dr. Gunther Lauven in den neuen Büroräumen in der Essener City. Längst sind die Umzugskartons am III. Hagen ausgepackt, die Telefone angeschlossen und die ersten Besucher empfangen worden. Jetzt folgte die offizielle Eröffnung des neuen Domizils der gemeinsam vom Bistum Essen und der St. Elisabeth GmbH in Waldbreitbach gegründeten Kosmas und Damian GmbH (K+D). Viele Gäste waren der Einladung gefolgt und wünschten dem jungen Unternehmen Glück und eine erfolgreiche Zukunft. Zuvor hatte Generalvikar Dr. Hans-Werner Thönnes Gottes Beistand für die Arbeit der K+D erbeten und die Räume gesegnet.

Den verantwortlichen Vertretern von katholischen Einrichtungen im Gesundheits- und Sozialwesen im Bistum Essen wird sich die Kosmas und Damian GmbH am Samstag, 10. März, im Congress Center Essen vorstellen. Im Mittelpunkt des ersten K+D Kongresses sollen Entstehung, Auftrag, Ziele und Aufgaben des neuen Unternehmens sowie seine Positionierung stehen. Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck wird die Gelegenheit nutzen, eine Grundsatzrede zur Bistumsstrategie im Gesundheits- und Sozialwesen zu halten.

Dem Ruhrbistum ist es ein Anliegen, auch künftig im Feld des Gesundheitswesens als katholischer Anbieter präsent zu sein. Angesichts des zunehmenden ökonomischen Drucks und des dynamischen Wettbewerbs im Gesundheitsmarkt will das Bistum Essen weiterhin für die Rechte von Patienten, Bewohnern/Gästen, Angehörigen und auch Mitarbeitenden eintreten und die würdige Betreuung und Versorgung von Menschen mit Behinderungen und der wachsenden Gruppe hochaltriger, demenziell veränderter und sterbender Menschen in Gesundheitseinrichtungen gewährleisten.

In Fragen von Gesundheit, Krankheit, Pflege und medizinischer Versorgung will das Bistum Essen christlichen Glauben, die ethische Analyse und Reflexion sowie das christliche Engagement in besonderer Weise fordern und fördern. Kirchliche Dienste und Einrichtungen sollen klar positioniert, Wettbewerbsfähigkeit und christliches Profil in Einklang gebracht werden. In den verschiedenen katholischen Trägerschaften will das Bistum Essen als Anbieter von Sozial- und Gesundheitseinrichtungen weiterhin der kirchlichen Verantwortung für die Mitgestaltung der Gesellschaft gerecht werden. Deshalb hatte das Bistum Essen gemeinsam mit der St. Elisabeth GmbH im Oktober 2011 die Kosmas und Damian GmbH gegründet. (ul)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse