Chaos und Ordnung

Die Ordnung braucht das Chaos, die Nähe die Distanz, die Arbeit das Gebet - und umgekehrt. Über diese Zusammenhänge und die daraus ableitbaren Perspektiven für ein gelingendes Leben spricht Andrea Schwarz, Osnabrück, am 17. Februar 2014 auf einer Veranstaltung des Katholischen Bildungswerkes Duisburg.



“Chaos und Ordnung – Perspektiven für ein gelingendes Leben“
heißt das Thema der nächsten Veranstaltung der Reihe „Aktuelle Gespräche“, zu der das Katholische Bildungswerk Duisburg für Montag, 17. Februar, 19.30 Uhr, in die Karmel-Begegnungsstätte, Duisburg-Mitte, Karmelplatz 3 (hinter der Salvatorkirche), einlädt.

Chaos und Ordnung, Nähe und Distanz, Beten und Arbeiten - solche Gegensatzpaare stehen scheinbar oft im Widerspruch zueinander. Die jeweiligen Pole sind aber keine Gegenspieler, sondern "Zusammenspieler", die einander bedingen und brauchen. Erst in ihrem Miteinander kann menschliche Entwicklung geschehen: Die Ordnung braucht das Chaos, die Nähe die Distanz, die Arbeit das Gebet - und umgekehrt. Diesen Zusammenhängen spürt die Referentin des Abends, Andrea Schwarz, nach, um daraus Perspektiven für ein gelingendes Leben abzuleiten.

Andrea Schwarz, ausgebildete Industriekauffrau und Sozialpädagogin, ist heute als gefragte Referentin und Bibliolog-Ausbilderin tätig. Sie ist pastorale Mitarbeiterin im Bistum Osnabrück und gehört heute zu den meistgelesenen christlichen Schriftstellern. (do)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse