Bischof Tong in den Kardinalsstand erhoben

In einem feierlichen Konsistorium wurde John Tong, Bischof von Hongkong, von Papst Benedikt XVI. in den Kreis der Kardinäle aufgenommen.

Im Petersdom hat Papst Benedikt XVI. in einem feierliche Konsistorium 22 Persönlichkeiten der katholischen Kirche in das Kardinalskollegium aufgenommen. Neben dem Berliner Erzbischof Rainer Maria Woelki (55) und dem aus Köln stammenden Jesuiten Karl Josef Becker (83), wurde auch dem Bischof von Hongkong, John Tong, diese Ehre zu Teil. Papst Benedikt XVI. würdigt damit den Einsatz Tongs für die Katholische Kirche in Hongkong.

Dr. John Tong hat als Bischof von Hongkong einen der gegenwärtig wohl schwierigsten Posten der Weltkirche inne. Tong, der selbst aufgrund des autonomen Status der ehemaligen britischen Kronkolonie eine größere Freiheit besitzt, als seine Amtskollegen im übrigen Land, tritt als Anwalt für die unterdrückten Katholiken im kommunistischen China auf. Das Bistum Essen verbindet seit 1962 eine enge Partnerschaft mit der Diözese Hongkong. An dem feierlichen Konsistorium in Rom nahmen Weihbischof Franz Vorrath und Dr. Thilo Esser, Leiter der Zentralabteilung Weltkirche teil. (kna, ja)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse