Bischof Overbeck zu Besuch im Duisburger Norden

Mit zahlreichen Gemeindemitgliedern besucht Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck bei einem Rundgang fünf Kirchengebäude in der Pfarrei St. Norbert. Während des Fußwegs durch das Pfarreigebiet sprach Overbeck mit zahlreichen Gemeindemitgliedern über die geplanten Kirchenschließungen.

Mit seinem Besuch in der Pfarrei St. Norbert in Duisburg kam Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck seinem Versprechen nach, das er Vertreterinnen und Vertretern der Gemeinden im Duisburger Norden im November gegeben hatte. Mit zahlreichen Gemeindemitgliedern besuchte der Ruhrbischof bei einem Rundgang fünf Kirchengebäude und machte sich ein persönliches Bild von der Lage vor Ort. "Ich bin heute zu Ihnen gekommen, um zu sehen und vor allem zu hören", betonte Overbeck.

Im Rahmen einer abschließenden Diskussionsrunde legten Vertreter der einzelnen Gemeinden ihre Sicht zur geplanten Kirchenschließung dar. Sowohl die persönlichen Eindrücke als auch die Anregungen der einzelnen Gemeinden werden im Nachgang des Besuches in den Entscheidungsprozess Eingang finden. Overbeck zeigte sich beeindruckt vom Engagement der Gemeindemitglieder und betonte, dass es wichtig sei, eine zukunftsfähige Lösung zu finden. Ende Januar wird der Ruhrbischof seine Entscheidung zur geplanten Kirchenschließung im Duisburger Norden bekannt geben. (ja)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse