Bischof Overbeck ernennt seinen persönlichen Referenten

Zu seinem persönlichen Referenten hat Bischof Overbeck den Bochumer Heribert Kleine ernannt. Der 54-jährige arbeitet seit 1980 in verschiedenen Aufgabenbereichen des Bistums Essen.

Bochumer Heribert Kleine freut sich auf neue Aufgabe


Bischof Franz-Josef Overbeck hat Heribert Kleine zu seinem persönlichen Referenten ernannt. Mit der Aufgabe des Persönlichen Referenten des Bischofs ist auch die Aufgabe der Geschäftsführung des Bischofshauses verbunden. Der 54-jährige Diplom Theologe war bis zuletzt stellvertretender Dezernet des Dezernates Pastoral, darüber hinaus leitete er hier die Abteilung Gemeinde und Lebensraum.

In den Jahren von 1993 bis 2000 war Kleine Persönlicher Referent des damaligen Leiters des Seelsorgeamtes Prälat Heinrich Heming. Als Referent im Katholischen Bildungswerk war Heribert Kleine von 1980 bis 1993 in Essen tätig. Heribert Kleine ist verheiratet und Vater von drei erwachsenen Kindern. Er lebt in Bochum-Altenbochum, hier ist er ehrenamtlich im Gemeinderat der Gemeinde Liebfrauen aktiv.(dr)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse