Bischof bestätigt Wechsel von Diakon Henze zum BDKJ

Diakon der Jugendkirche Crossroads begleitet als Seelsorger nun den Dachverband der Jugendverbände im Ruhrbistum.

Seelsorger für den Dachverband der Jugendverbände

Nach drei Jahren an der Essener Jugendkirche Crossroads ist Diakon Hans-Walter Henze zum Bund der Deutschen Katholischen Jugend gewechselt und betreut den Dachverband der katholischen Jugendverbände nun als Diözesanseelsorger. Nach der Wahl der BDKJ-Diözesanversammlung hat Ruhrbischof Dr. Franz-Josef Overbeck Henze entsprechend entpflichtet.

Henze, der nicht nur die neue Essener Jugendkirche mit aufgebaut hat, sondern auch in den Anfangsjahren der ersten deutschen Jugendkirche Tabgha in Oberhausen mit dabei war, ist zunächst für drei Jahre als BDKJ-Seelsorger gewählt. Die Arbeit mit den katholischen Jugendverbänden ist dem Oberhausener Diakon dabei nicht neu: Vor einigen Jahren war Henze bereits als geistlicher Leiter der Katholischen Jungen Gemeinde (KJG) im Bistum Essen tätig. (tr)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse