Bildungsfreizeiten und Oasentage für Alleinerziehende

Für allein erziehende Mütter und Väter hat das Bistum Essen ein neues Jahresprogramm mit einer Vielzahl verschiedener Angebote aufgelegt. Das Heft ist in vielen katholischen Beratungseinrichtungen, Familienzentren und Pfarreien erhältlich.

Neues Jahresprogramm des Bistums Essen

Spezielle Angebote für allein erziehende Mütter und Väter und ihre Kinder hat das Bistum Essen jetzt in einem neuen Jahresprogramm für 2014 zusammengefasst. Neben speziellen Bildungsfreizeiten stellt das Heft zum Beispiel regelmäßige Treffpunkte für Alleinerziehende in verschiedenen Einrichtungen des Ruhrbistums, spezielle „Oasentage“ sowie Gesprächskreise für Getrenntlebende und Geschiedene vor. Bei den meisten Angeboten verweist ein spezielles Symbol darauf, dass neben dem Programm für die Erwachsenen auch für eine Kinderbetreuung gesorgt ist.

Das Jahresprogramm für Alleinerziehende gibt es bei den katholischen Büros für Erziehungs-, Schwangeren-, Ehe-, Familien- oder Lebensberatung im Bistum Essen, den katholischen Familienbildungsstätten, Familienzentren und Kindertagesstätten sowie in den Pfarreien im Ruhrbistum. Darüber hinaus ist es auch bei Renate Holze im Referat „Familie und Alleinerziehende“ des Bischöflichen Generalvikariats (Tel.: 0201/2204-292, E-Mail: renate.holze@bistum-essen.de) erhältlich. Zudem kann das Programm auch auf der Seite http://www.bistum-essen.de/seelsorge-glauben/familienalleinerziehende/aktuelles.html heruntergeladen werden. (tr)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse