von Thomas Rünker

Besondere musikalisch Akzente und inspirierende Predigten

Das Kardinal-Hengsbach-Haus in Essen-Werden lädt an jedem zweiten Sonntag im Monat um 18 Uhr zum Sonntagsgottesdienst in die Seminarkirche. Wechselnde musikalische Gäste und zeitgemäße, inspirierende Predigten bereichern die Messfeier.

Sonntagsgottesdienste in der Seminarkirche

Unter dem Motto „Sonntagabend – Zeit für Gott“ lädt das Essener Kardinal-Hengsbach-Haus auch im Frühling und im Sommer wieder jeweils am zweiten Sonntag im Monat um 18 Uhr zu besonderen Gottesdiensten in seine Seminarkirche. Wechselnde musikalische Gäste sorgen ebenso für besondere Akzente wie zeitgemäße und inspirierende Predigten. Die Gestaltung der Gottesdienste in dem Bischöflichen Tagungszentrum in Essen-Werden, Dahler Höhe 29, übernehmen in der Regel Kai Reinhold, Dezernent für das pastorale Personal im Bistum Essen, und Klaus Kleffner, der Leiter des Exerzitienreferates im Ruhrbistum.

Folgende musikalische Gäste werden die Gottesdienste bis zu den Sommerferien gestalten:

13. März: Chorgemeinschaft „Carpe Diem“, Bochum
10. April: Michael Kampmann, Orgel und E-Piano
8. Mai: Jörg Stephan Vogel, Orgel, und Markus Zaja, Saxophon
12. Juni: Projektchor des Bistums Essen mit Stefan Glaser
10. Juli: Stefan Glaser, Orgel, und Matthias Keidel, Saxophon.

Kardinal-Hengsbach-Haus

Dahler Höhe 29
45239 Essen-Werden

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse