Besondere Advents-Gottesdienste im Essener Dom

Am Sonntagabend, Dienstagmorgen und Mittwochabend lädt das Domkapitel zu Besinnung, Gebet und ruhigen Zeiten ein.

Am Sonntagabend, Dienstagmorgen und Mittwochabend lädt das Domkapitel zu Besinnung, Gebet und ruhigen Zeiten ein.  

Zu besonderen Gottesdiensten in der Advents- und Weihnachtszeit lädt das Domkapitel in den Essener Dom ein. An den vier Adventssonntagen und am zweiten Sonntag nach Weihnachten, 3. Januar 2016, wird jeweils um 19 Uhr im Dom eine abendliche Messe mit besonderer musikalischer Gestaltung gefeiert. Thema der Reihe ist das „Magnificat“, der Lobgesang Mariens, dessen wichtigste Sätze einerseits in den Predigten, andererseits durch Sopran und Gregorianischen Choral, mit Orgel, Saxophon und Trompete interpretiert werden.

An den Dienstagen der Adventszeit finden frühmorgens um 7 Uhr in der Anbetungskirche neben dem Dom Rorate-Messen – adventlich gestaltete Gottesdienste bei Kerzenschein – statt. Nach der etwa halbstündigen Messe gibt es anschließend jeweils ein gemeinsames Frühstück im Altfridsaal, bevor der Arbeits- oder Schultag beginnt.

An den Mittwochabenden der Adventszeit werden um 21 Uhr, pünktlich zum Feierabend des Weihnachtsmarktes, in der Altfridkrypta unter dem Altarraum des Domes Gebete zur Nacht angeboten. In ruhiger Atmosphäre gibt es Textimpulse, Gebet und Musik, um den Tag friedlich ausklingen zu lassen. (cs)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse