BENE-Magazin stimmt auf die Sommerferien ein

Die zehnte Ausgabe des Magazins im Bistum Essen erscheint heute mit vielen bunten Themen und Anregungen für die Sommerferien. BENE wird an alle katholischen Haushalte im Ruhrbistum verschickt, liegt in vielen katholischen Einrichtung aus und ist online über www.bene-magazin.de abrufbar.

Viele bunte Themen und Anregungen für die Sommerferien

Einfach mal Pause machen. Mit vielen bunten Themen und Anregungen für die Sommerferien geht BENE in seiner neuen Ausgabe an den Start. Es ist inzwischen schon das zehnte Heft, das das Bistum Essen an alle katholischen Haushalte versendet. Und es bietet wieder eine bunte Mischung von Geschichten, die von Menschen mit besonderen Leidenschaften oder Lebenswegen erzählen.

Da ist zum Beispiel der Luftbildarchäologe, der jede freie Minute nutzt, um in seine Cessna zu steigen und das Ruhrgebiet von oben unter die Lupe zu nehmen. Da ist die Abendschülerin, die noch mit 52 Jahren ihr Abitur gemacht und sich damit einen lange gehegten Lebenstraum erfüllt hat. Da ist der Notfallseelsorger, der berichtet, warum diese Aufgabe in der heutigen Zeit so wichtig geworden ist. Da ist der Leiter einer Fototherapiegruppe, der psychisch Kranken einen Weg zeigt, ihr Leben wieder in die Hand zu nehmen.

Im Mittelpunkt steht der Sommer

Im Mittelpunkt steht aber der Sommer – und das, was wir daraus machen können: Ferientipps für Daheimgebliebene, die besten Grillplätze der Region, Termine für Konzerte und Festivals und ein Urlaubsquiz sind in der Printausgabe zu finden. Auf der aktuellen Online-Seite www.bene-magazin.de geht der Sommerspaß weiter: Ein Gärtner und eine Kräuterexpertin geben per Video Tipps, ein Grillmeister zeigt live, wie das perfekte Steak gelingt. Und der Duisburger Kabarettist Kai Magnus Sting ist erneut mit von der Partie. „Immer ist was“, heißt das kleine TV-Format, das ab sofort regelmäßig auf der Internetseite des Magazins zu finden ist.

BENE erscheint kostenlos in rund 530 000 katholischen Haushalten und Einrichtungen im Bistum Essen.

Wer sich noch schneller durchs Magazin führen lassen will: Inzwischen gibt es auch die BENE-App. Alle neuen und bisherigen Inhalte aus Print und Online sind so bequem auf Handy oder Tablet abrufbar. Einfach „BENE Magazin“ eingeben und die App kostenlos herunterladen! (jul)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse