BENE auf den Spuren von James Bond

Was verbindet James Bond mit dem Ruhrbistum? Richtig: Er ist hier geboren - nämlich in Wattenscheid. Das Bistumsmagazin BENE hat sich mit der Kamera auf Spurensuche begeben.

Video-Reporter nimmt die Fährte auf – in Wattenscheid

Geschüttelt, nicht gerührt – das gab’s noch nie! BENE, das Magazin des Bistums Essen, hat für seine Internet-Ausgabe einen Reporter losgeschickt, um im Ruhrgebiet nach Spuren von James Bond zu suchen. Urs A. von Wulfen ermittelt nicht im Auftrag Ihrer Majestät, sondern im Auftrag von BENE, und wird in Wattenscheid fündig. Was er erlebt und warum ausgerechnet in Wattenscheid, wird im Clip auf www.bene-magazin.de erzählt. Nur soviel: Im Heimatmuseum und in der katholischen Kirche St. Gertrud gibt es vielversprechende Indizien...

Dass BENE sich der Geschichte des Geheimagenten annimmt, hat einen plausiblen Grund und passt bestens in diesen Herbst. Denn am 5. November wird der neue James-Bond-Streifen „Spectre“ in den Kinos anlaufen. Im aktuellen Heft, Ausgabe 12, gibt es zum ultimativen BENE-Bond-Film auch noch ein BENE-Bond-Quiz, bei dem es Karten für den aktuellen „007“ in der Essener Lichtburg zu gewinnen gibt.  

BENE ist das kostenlose Mitgliedermagazin des Bistums Essen. Es wird alle zwei Monate an alle katholischen Haushalte im Bistum Essen versandt und liegt in zahlreichen sozialen, karitativen und kulturellen Einrichtungen aus. Außerdem liefert die BENE-Redaktion ebenfalls alle zwei Monate zum Erscheinen der Printausgabe frische und unterhaltsame Clips und Videos zu den aktuellen Themen des Heftes. Auf www.bene-magazin.de sind alle Druck- und Video-Inhalte kostenlos zu finden – und auch archiviert. (jul)

James Bond in Wattenscheid - Das Video

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse