Beisetzung in der Adveniat-Krypta

Der am Dienstagmorgen in Essen verstorbene Altbischof Hubert Luthe wird am Samstag im Essener Dom bestattet.

Bischof Luthe wird am Samstag im Essener Dom bestattet

Der am Dienstagmorgen verstorbene Altbischof des Bistums Essen, Hubert Luthe, wird am kommenden Samstag, 8. Februar, im Essener Dom beigesetzt. Das teilte der Essener Dompropst Thomas Zander mit. „Das Pontifikalrequiem feiern wir um 10 Uhr, anschließend ist die Beisetzung in der Bischofsgruft in der Adveniat-Krypta“, so Zander.

Ab Mittwochnachmittag, 5. Februar, wird der Verstorbene bis zur Beisetzung im Dom aufgebahrt. Voraussichtlich ab 18 Uhr wird der Dom am Mittwoch geöffnet, um den Gläubigen die Möglichkeit zu geben, sich von Luthe zu verabschieden. Dies wird auch am Donnerstag und Freitag möglich sein. Am Mittwoch und Donnerstag lädt das Domkapitel zum Rosenkranzgebet jeweils um 18.30 Uhr in den Dom. Vor der Beisetzung am Samstag wird am Freitagabend um 18.30 Uhr im Dom die Totenvesper für den verstorbenen Bischof gebetet. (ul/tr)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse