Bei Kerzenschein beten, singen und zur Ruhe kommen

Bereits zum achten Mal laden Jugendliche zum offenen Gebetsabend "Nightfever" in den Essener Dom. Generalvikar Klaus Pfeffer wird den Gottesdienst zu Beginn des Abends mitfeiern.

Achter Gebetsabend „Nightfever“ im Essener Dom

Der nächste offene Gebetsabend „Nightfever“ im Essener Dom beginnt am Samstag, 22. Februar, um 18.30 Uhr mit einem Gottesdienst mit dem Generalvikar und ehemaligen Jugendseelsorger Klaus Pfeffer. Im Anschluss an die Messfeier laden Jugendliche auf der Straße Passanten ein, in der Kathedrale für einen Moment den Alltag hinter sich zu lassen, zu beten, zu singen oder auch nur eine Kerze anzuzünden. Die Gebetsnacht endet um 22.30 Uhr mit dem Nachtgebet der Kirche, der Komplet.

Nightfever ist eine Initiative junger Christen, die andere dazu einladen möchten, Gott zu begegnen. Allein in Deutschland werden die Gebetsnächte mittlerweile in über 30 Städten regelmäßig gefeiert. Im Essener Dom findet „Nightfever“ zum achten Mal statt, weitere Abende sind am 5. April, 28. Juni, 30. August, 31. Oktober und 13. Dezember geplant. Zusätzliche Informationen gibt es unter: www.nightfever-essen.de. (ak)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse