Beethoven auf der Rieger-Orgel

Am Mittwoch, 25. September 2013 erwartet Freunde der Orgelmusik ab 19.30 Uhr der römische Orgelvirtuose Giampaolo Di Rosa an der Rieger-Orgel im Essener Dom.

Römischer Orgelvirtuose beim Internationalen Orgelzyklus im Essener Dom

Die Sonate Nr. 8 „Pathétique“ von Ludwig van Beethoven (1770-1827) ist am Mittwoch, 25. September, im Essener Dom zu hören. Nicht mit großem Orchester, sondern in der Bearbeitung für Orgel von Giampaolo Di Rosa, dem Interpreten des sechsten und letzten Konzerts im Rahmen des 10. Internationalen Orgelzyklus' am Essener Dom. Die Sonate c-Moll „Der 94. Psalm“ von Julius Reubke (1834-1858) und Improvisationen von Di Rosa (*1972) runden das Programm ab.

Di Rosa wurde 1972 in Cesena in Italien geboren. Er schloss sein Studium in Italien, Deutschland und Portugal mit dem Klavierkonzertexamen, Orgel- und Kompositionsdiplom, dem Cembalodiplom und dem Orgelmeisterklassendiplom ab. 2007 beendete er seine Promotion im Fach Musiktheorie an der Staatlichen Universität Aveiroi in Portugal über das Thema „Wechselwirkungen der Orgelregistrierung“ mit Auszeichnung. In Paris studierte er bei dem bekannten Komponisten, Organisten und Musikpädagogen Jean Guillou. Di Rosas Orgelrepertoire umfasst alle Epochen sowie Improvisationen, eigene Werke und zeitgenössische Kompositionen.  Seine rege Konzerttätigkeit führte ihn durch Europa, nach Russland, in die USA, nach Südamerika, Südafrika, Asien und Australien. Er ist Begründer und künstlerischer Leiter einiger internationaler Orgelfestivals in Italien und Portugal. Weiterhin ist er Ehrenorganist der Kirche des Hauptpriesterseminars in Porto und Musikberater zahlreicher Institutionen. 2008 wurde er zum Titularorganisten der großen Orgel der Nationalen Portugiesischen Kirche S. Antonio in Rom ernannt. Dort findet seitdem jeden Sonntag ein fester Orgelzyklus statt, einer der größten in Europa. 2010 wurde Di Rosa vom Staatspräsidenten Portugals zum Offizier des Ordens „Prinz Heinrich der Seefahrer“ geschlagen.

Das Konzert im Essener Dom beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt zum Orgelzyklus ist frei, es wird jedoch um eine Spende gebeten. (mi)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse