Barbara Winter-Riesterer wechselt nach Freiburg

Ab Herbst 2015 wird Barbara Winter-Riesterer als stellvertretende Leiterin des Erzbischöflichen Seelsorgeamts in Freiburg tätig sein. Winter-Riesterer war seit 2008 im Ruhrbistum tätig, zuletzt als stellvertretende Dezernentin im Dezernat Pastoral.

Oberhausenerin wird ab Herbst stellvertretende Leiterin des Erzbischöflichen Seelsorgeamts in Freiburg

Barbara Winter-Riesterer wird neue stellvertretende Leiterin des Erzbischöflichen Seelsorgeamts in Freiburg. Das teilte das Erzbischöfliche Ordinariat Freiburg am Freitag, 12. Juni 2015 mit. Ab September ist die 46-Jährige die Stellvertreterin des Rektors, Domdekan Andreas Möhrle. Mit der Aufgabe verbunden ist auch die Tätigkeit als Leiterin der Abteilung „Pastorale Grundaufgaben“ und als Referentin in der „Abteilung Pastoral“ im Erzbischöflichen Ordinariat. Winter-Riesterer folgt in diesen Bereichen auf Wolfgang Müller (55), der ab September die neu eingerichtete Abteilung für Grundsatzfragen im Erzbischöflichen Ordinariat leitet.

Von Freiburg nach Oberhausen – und zurück

Barbara Winter-Riesterer wurde 1969 in Heitersheim geboren. Nach Schulzeit und Abitur in Freiburg studierte sie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Georgen (Frankfurt am Main) Katholische Theologie. Ihr Studium schloss sie 1995 mit einer Diplomarbeit zur Feier der Trauung ab. Von 1992 bis 1995 war sie als wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl Liturgiewissenschaft an der Universität Freiburg tätig. Anschließend arbeitete sie kurzzeitig für das Institut für Pastorale Bildung und war bis 2011 als freie Referentin in der Erwachsenenbildung tätig. Von 2006 bis 2008 arbeitete sie bei einer Versicherung. 2008 bis 2011 war sie Referentin des Stadtdekanats Oberhausen und anschließend bis 2012 Referentin für Frauenseelsorge und Gemeindespiritualität im Dezernat Pastoral des Bistums Essen. Seit Mai 2012 ist sie Abteilungsleiterin der Abteilung Gemeinde und Lebensraum - heute Abteilung Gemeinschaft und Diakonie-, sowie Stellvertreterin des Dezernenten für Pastoral.

Im Bistum Essen nahm Winter-Riesterer teil am diözesanen Dialogprozess und wirkte mit in den diözesanen Steuerungsgruppen „Pfarreiprozesse“ und „Zukunftsbildprozess“. Ehrenamtlich war sie in diversen Gremien verschiedener Pfarrgemeinden aktiv. Sie arbeitete mit im Ökumenischen Kirchenzentrum am  Einkaufszentrum „Centro“ in Oberhausen und gründete den Verein „Binsenkörbchen“ – Hilfe für schwangere Frauen in Not.

Nun freut sie sich auf die Rückkehr in ihr Heimatbistum und sieht sich durch die vielfältigen Erfahrungen gut vorbereitet für ihre Aufgaben. „Ich hoffe mich schnell einzuarbeiten, um gemeinsam mit Domdekan Möhrle sowie allen Mitarbeitenden die Menschen in den verschiedenen pastoralen Zusammenhängen vor Ort in ihrer Arbeit zu unterstützen.“ (ebf)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse