Bad Homburger Orgelvirtuosin an der Domorgel

Susanne Rohn, Bad Homburg, ist Interpretin des dritten Konzertes im 8. Internationalen Orgelzyklus am Essener Dom am Mittwoch, 31. August, um 19.30 Uhr.



Drittes Konzert im Internationalen Orgelzyklus am Essener Dom

Das dritte Konzert des 8. Internationalen Orgelzyklus am Essener Dom gestaltet Susanne Rohn, Kantorin der Erlöserkirchengemeinde in Bad Homburg. Zu hören sind am Mittwoch, 31. August, Werke von Johann Sebastian Bach (Präludium und Fuge G-Dur, BWV 541, und "Allein Gott in der Höh sei Ehr", BWV 663), Wolfgang Amadeus Mozart (Andante F-Dur, KV 616, für eine Walze in einer kleiner Orgel), Zsolt Gárdonyi (Mozart Changes/1995), und Josef Klička (Sonate fis-Moll/1917).

Susanne Rohn studierte evangelische Kirchenmusik in Freiburg i. Breisgau sowie Orgel und Cembalo als Stipendiatin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes in Toulouse und Lyon. 1997 schloss sie die Aufbaustudien Orgel in Basel und Dirigieren in Freiburg jeweils "mit Auszeichnung" ab. Sie errang begehrte Preise bei nationalen und internationalen Orgelwettbewerben und erhielt beim Deutschen Musikwettbewerb 1993 den Preis der ZONTA-Stiftung als beste weibliche Teilnehmerin aller Kategorien. Während ihrer Studienzeit betreute sie musikalisch verschiedene Gemeinden in Süddeutschland, bevor sie im November 1997 zur Kantorin der Erlöserkirchengemeinde in Bad Homburg gewählt wurde. Ihr reichhaltiges, anspruchsvolles Programm mit zwei leistungsfähigen Chören und mit Orgeln von Wilhelm Sauer und Gerald Wochl findet weit über die Grenzen der Stadt hinaus Beachtung. An der Musikhochschule Freiburg lehrte sie Dirigieren, an der Johannes Gutenberg-Universität unterrichtete sie im Fach Orgel. Als Professorin für Chorleitung war sie drei Jahre an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf tätig. Im Oktober 2010 übernahm sie die Professurvertretung für Dirigieren an der Musikhochschule Freiburg.

Susanne Rohn gibt regelmäßig Orgelkonzerte; als Sängerin wirkt sie in professionellen Kammerchören und Ensembles für Alte Musik mit. Rundfunkproduktionen sowie CD-Einspielungen runden das Bild ihrer künstlerischen Tätigkeit ab.

Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei; es wird um eine Spende gebeten. (mi)

Weitere Termine:
7. September: Luca Scandali, Perugia/Italien
14. September: Suzanne Z'Graggen, Solothurn/Schweiz
21. September: Stephen Tharp, New York

Das Programm des 8. Internationalen Orgelzyklus am Essener Dom ist im Internet unter https://www.bistum-essen.de/?id=95 abrufbar.
   

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse