Aussiedler pilgern wieder nach Kevelaer

Die Aussiedler aus den Gemeinden des Ruhrbistums sind am Sonntag nach Pfingsten eingeladen, an der jährlichen Wallfahrt nach Kevelaer teilzunehmen.

Die diesjährige Bistumswallfahrt der Aussiedler nach Kevelaer findet am Sonntag, 19. Juni 2011, statt. Hierzu lädt das Ruhrbistum alle Aussiedler aus seinen Gemeinden ein.

Die Wallfahrt zum Gnadenbild der "Trösterin der Betrübten" beginnt mit dem Kreuzweg um 9.30 Uhr. Anschließend ziehen die Gläubigen in einer Prozession zum Kapellenplatz. Um 11.45 Uhr feiert Weihbischof Ludger Schepers mit den Wallfahrern ein Pontifikalamt in der Marienbasilika. Dort schließt der Tag mit einer Marienandacht um 16 Uhr.

Für die An- und Abreise hat jeder selbst Sorge zu tragen. Eine Anmeldung zur Wallfahrt ist nicht erforderlich. (tmg)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse