Aufmerksamkeit für kranke Menschen

Um Trost und Kraft für die Kranken und ihre Angehörigen betet die Kirche am "Welttag der Kranken" und wirbt um mehr Aufmerksamkeit für kranke Menschen. Das Bistum Essen feiert diesen Tag am 13. Februar 2011 im St. Barbara-Hospital in Gladbeck.

Bistum Essen feiert Welttag der Kranken in Gladbeck

Den „Welttag der Kranken“ feiert das Bistum Essen am Sonntag, 13. Februar, in Gladbeck. Der Auftakt erfolgt um 9.00 Uhr mit einem Pontifikalamt, das der Essener Weihbischof Franz Vorrath, der auch Bischofsvikar für die Caritas ist, in der Krankenhauskapelle des St. Barbara-Hospitals, Barbarastraße 1, feiern wird. Anschließend trifft sich der Weihbischof mit Vertretern der Krankenhausleitung, den Schwestern sowie den Ehrenamtlichen und besucht auch die Kranken auf den Stationen.

Der Welttag der Kranken findet alljährlich am 11. Februar statt. Der 1993 von Papst Johannes Paul II. eingeführte Gedenktag richtet sich nicht nur an katholische Christen, sondern an alle Menschen. Die Kirche betet an diesem Tag um Trost und Kraft für die Kranken und ihre Angehörigen. Mit dem Datum, das die Auseinandersetzung mit dem Thema Krankheit fördern soll, wirbt sie ferner um mehr Aufmerksamkeit für kranke Menschen und spricht allen in der Pflege Engagierten Anerkennung und Dank aus. (do)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse