„Aprilwetter“ im Medienforum des Bistums Essen

Lesezeit im Medienforum des Bistums Essen: Anlässlich des Welttages des Buches, 23. April, liest der Autor Thommie Bayer aus seinem neuesten Buch "Aprilwetter".


Thommie Bayer liest zum Welttag des Buches


Zum Welttag des Buches ist Thommie Bayer am Donnerstag, 23. April, um 19.30 Uhr, zu Gast im Medienforum des Bistums Essen, Zwölfling 14. Bayer liest aus seinem neuesten Buch „Aprilwetter“.  „Aprilwetter“ erzählt eine scheinbar klassische Situation – drei Liebende, ein Betrogener. Thommie Bayer erzählt sie aber auf grandiose, mitreißende Weise neu und erfindet dabei einen Helden, der in seiner Selbstlosigkeit ebenso berührend wie unzeitgemäß ist.

Thommie Bayer, 1953 in Esslingen geboren, studierte Malerei an der Kunstakademie in Stuttgart. Von 1978 bis 1988 trat er als Liedermacher hervor und hatte Hits wie „Der letzte Cowboy kommt aus Gütersloh“. Seit 1985 veröffentlicht er Stories und Romane und wurde 1993 mit dem Thaddäus-Troll-Preis azsgezeichnet. Seine Romane „Spatz in der Hand“ und „Andrea und Marie“ wurden erfolgreich für das Fernsehen verfilmt. Sein Roman „Eine kurze Geschichte vom Glück“ wurde 2007 für den Deutschen Buchpreis nominiert. Bayers neues Buch „Aprilwetter“ ist ehrlich und wie ein guter Rocksong, heißt es unter anderem bei den Kritikern. Weil es gut ausgehe und weil man beim Lesen Musik höre, deshalb sei dieses Buch wie geschaffen für die ersten Frühlingsnachmittage mit Sonnenkitzel.

Karten für die Veranstaltung sind im Vorverkauf für jeweils 8 Euro im Medienforum erhältlich. Weitere Informationen unter der Rufnummer 0201.2204-274.(dr)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse