Anmelde-Endspurt für die Messdiener-Wallfahrt nach Rom

Im August pilgern tausende deutsche Messdienerinnnen und Messdiener nach Rom. Auch aus dem Ruhrbistum werden sich Jugendliche auf den Weg in die Ewige Stadt machen. Wer dabei sein möchte, muss sich bis zum 28. Februar anmelden.


Mit zehntausenden Messdienerinnen und Messdienern in die Ewige Stadt

Zehntausende Messdienerinnen und Messdiener aus Deutschland und anderen Ländern Europas werden in diesem Sommer die Ewige Stadt unsicher machen. Auch eine Gruppe Ministranten aus dem Bistum Essen wird sich vom 2. - 9. August 2014 auf den Weg nach Rom machen und Teil der großen Ministrantenwallfahrt sein. "Wir sind schon sehr gespannt darauf, gemeinsam mit jungen Christen aus ganz Deutschland unseren Glauben zu feiern", freut sich Kaplan Benedikt Ogrodowczyk, Referent für die Messdienerpastoral und mahnt noch Unentschlossene zur Eile: Am 28. Februar ist Anmeldeschluss.

Mit Reisebussen geht es über den Brenner in Richtung Rom. Ihre Unterkunft werden die jungen Altardiener dann im Schatten von Pinien in Steilwandzelten in Ostia, im Süden der Metropole beziehen. Von hier aus brechen die Jugendlichen dann auf, die Ewige Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Die Begegnung mit Papst Franziskus auf dem Petersplatz, ein Wallfahrtsgottesdienst und das Treffen mit tausenden anderer Messdiener-Gruppen sind nur einige Höhepunkte des vielfältigen Programms.

Wer diese sicherlich unvergesslichen Tagen in Rom erleben will, kann sich bis Ende Februar unter rom2014.bistum-essen.de für die Reise anmelden. Das Angebot richtet sich an alle Messdienerinnen und Messdiener aus dem Ruhrbistum im Alter von 14-27 Jahre. Nach Eingang der Anmeldung wird eine Anzahlung in Höhe von 50 Euro fällig. Die gesamten Reisekosten betragen 450 Euro. (ja/tr)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse