Angehender Priester verbindet Theologie und Theater

Am Sonntag weiht Weihbischof em. Franz Vorrath den Bochumer Maximilian Strozyk zum Diakon. Der Priesteramtskandidat, der vorerst weiter in Essen im Einsatz sein wird, hat nicht nur Theologie, sondern auch Theaterwissenschaften studiert.


Bochumer Maximilian Strozyk wird Sonntag zum Diakon geweiht

Am kommenden Sonntag, 4. Mai, weiht der emeritierte Essener Weihbischof Franz Vorrath den Bochumer Priesteramtskandidaten Maximilian Strozyk zum Diakon. Strozyk wurde 1987 in Bochum geboren, hat an der dortigen Ruhr-Uni sowie in München neben Theologie auch Theaterwissenschaften studiert und auch ein Praktikum am Bochumer Schauspielhaus absolviert. Auf dem Weg zu der für das Pfingstfest im kommenden Jahr geplanten Priesterweihe wird Strozyk zunächst als Diakon weiter in der zur Pfarrei St. Laurentius gehörenden St. Josef-Gemeinde im Essener Stadtteil Steele-Horst tätig sein. Dort absolvierte Strozyk bereits sein Jahrespraktikum.

Der Gottesdienst zur Diakonen-Weihe beginnt um 16 Uhr in Strozyks Bochumer Heimatgemeinde St. Meinolphus-Mauritius, Meinolphusstraße 2 – gleich gegenüber dem Schauspielhaus. Anschließend ist die ganze Gottesdienstgemeinde zur gemeinsamen Feier mit dem neuen Diakon ins Gemeindeheim eingeladen. (tr)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse