Aktion Lichtblicke: Weil Menschen Hoffnung brauchen

Um Not leidenden Kindern und Familien in Nordrhein-Westfalen schnell und unbürokratisch zu helfen, startet die "Aktion Lichtblicke" jetzt in die Hochphase ihrer 14. Spendensaison.

Seit dem 27. November steht das Programm der NRW-Lokalradios wieder ganz unter dem Leitwort „Lichtblicke - Weil Menschen Hoffnung brauchen“. Die „Aktion Lichtblicke e.V.“ startet damit in die Hochphase ihrer 14. Spendensaison. Auch in diesem Jahr machen die NRW-Lokalradios mit Programmbeiträgen wieder intensiv auf zahlreiche berührende Schicksale von Kindern und deren Familien aufmerksam.

Die Aktion wurde 1998 ins Leben gerufen und ist eine gemeinsame Spendenaktion der radio NRW GmbH, des Verbandes Lokaler Rundfunk (VLR) für die 45 Lokalradios in NRW, sowie der kirchlichen Hilfswerke Diakonie und Caritas in Nordrhein-Westfalen unter der Schirmherrschaft von Udo Kraft. Mit der Spendenaktion Lichtblicke wird Not leidenden Kindern und Familien in NRW schnell und unbürokratisch geholfen. Die „Aktion Lichtblicke e.V.“ trägt das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstitutes für soziale Fragen (DZI).

Zu Gunsten der Hilfsaktion werden auch in diesem Jahr wieder mit dem Kooperationspartner Kalaydo.de zahlreiche Objekte und Erlebnis-Gutscheine versteigert. Höhepunkt der diesjährigen Aktion ist Freitag, 23. Dezember. An diesem Tag werden die NRW-Lokalradios den ganzen Tag über die Hilfsaktion berichten und ihr Programm ganz in den Dienst der guten Sache stellen. In den letzten 13 Jahren kamen durch die Aktion Lichtblicke e.V. über 25 Millionen Euro zusammen, mit denen Not leidenden Kindern und ihren Familien in NRW geholfen werden konnte.
 

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse