Akademie „Die Wolfsburg“ diskutiert über soziale Herkunft und Bildungserfolg

Über die Zusammenhänge von sozialer Herkunft und Bildungserfolg diskutieren am Montagabend, 22. Juni, Schulministerin Sylvia Löhrmann, Bildungsforscher Klaus Klemm und Arndt Schöring von der Stiftung der Wirtschaft in der Mülheimer Akademie "Die Wolfsburg".

Podiumsgespräch mit NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann

„Vorbestimmte Wege?“ – die Frage, wie soziale Herkunft den Bildungserfolg beeinflusst, ist am Montag, 22. Juni, ab 18.30 Uhr Thema einer Podiumsdiskussion in der katholischen Akademie „Die Wolfsburg“ in Mülheim.

Die Referenten der Runde sind NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann (Bündnis 90/Die Grünen), Bildungsforscher Prof. Klaus Klemm und der Generalsekretär der Stiftung der deutschen Wirtschaft, Dr. Arndt Schnöring. Im Anschluss an die Diskussion gibt es gegen 21 Uhr die Möglichkeit zur Begegnung bei Getränken und Imbiss.

Der Tagungsbeitrag beträgt zehn Euro für Erwachsene und fünf Euro für Studenten, für Schüler ist der Eintritt frei. Anmeldung bei der „Wolfsburg“ unter Tel.: 0208/999 19-981 oder per E-Mail: akademieanmeldung@bistum-essen.de. (doh/api)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse