Ächtung des Sklavenhandels

Auf die erschreckenden Zahlen und Formen des heutigen Sklaven- und Menschenhandels macht Pater Dr. Philipp Reichling am 8. Februar 2015 in der Reihe "Hör mal - Kirche im WDR 2" aufmerksam.


Pater Dr. Philipp Reichling, Prämonstratenser aus der Abtei Hamborn in  Duisburg, spricht im Februar die Beiträge zur Sendung „Hör mal – Kirche im WDR 2“. Die morgendlichen Impulse sind sonntags um 7.45 Uhr auf WDR2 zu hören. In seinem Beitrag am 8. Februar erinnert Reichling an die Ächtung des Sklavenhandels auf dem Wiener Kongress vor 200 Jahren und macht auf die erschreckenden Zahlen und Formen des heutigen Sklaven- und Menschenhandels aufmerksam. (do)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse