Adveniat gratuliert Bischof Franz-Josef Overbeck

Ruhrbischof Franz Josef Overbeck ist der neue Vorsitzende der Bischöflichen Kommission Adveniat. Er folgt auf Bischof Felix Genn, der dieser Kommission seit 2008 vorstand und sein Amt aufgrund seines Wechsels nach Münster abgibt.

Ruhrbischof ist neuer Vorsitzender der Bischöflichen Kommission Adveniat

Essen. Ruhrbischof Franz Josef Overbeck ist der neue Vorsitzende der Bischöflichen Kommission Adveniat. Er folgt auf Bischof Felix Genn, der dieser Kommission seit 2008 vorstand und sein Amt aufgrund seines Wechsels nach Münster abgibt.

„Im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle und unserer Projektpartner in Lateinamerika und der Karibik gratuliere ich Bischof Overbeck zu seinem Amtsantritt“, sagte Adveniat-Geschäftsführer Prälat Bernd Klaschka. „Ich bin sicher, dass die Zusammenarbeit mit der Bischöflichen Kommission Adveniat auch in Zukunft so intensiv, partnerschaftlich und fruchtbar verläuft wie bisher. Für Adveniat werden die Wege zum Vorsitzenden der Kommission jetzt wieder räumlich kürzer.“ Das Haus des Essener Bischofs ist nur etwa 200 Meter von der Adveniat-Geschäftsstelle entfernt.

Prälat Klaschka dankte Felix Genn für die vertrauensvolle und fruchtbare Zusammenarbeit zum Wohle der Kirche in Lateinamerika. „Mit großem Einfühlungsvermögen und Weitsicht hat sich Bischof Genn in den vergangenen zwei Jahren um die Belange von Adveniat gesorgt. Nicht nur als Gastgeber der Jahresaktion 2008 im Bistum Essen, sondern auch als Bischof von Münster hat er stets die Verbindung nach Lateinamerika gesucht. Dabei war ihm in den letzten Monaten vor allem Haiti ein Herzensanliegen.“  Das von einem schweren Erdbeben getroffene Land war 2009 Bespielland der Adveniat-Aktion gewesen.

Bischof Franz-Josef Overbeck wurde bei der heute zu Ende gegangenen Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) für die laufende Amtsperiode bis zur Herbstvollversammlung 2011  zum neuen Vorsitzenden der Unterkommission für Kontakte zu Lateinamerika (insbesondere Adveniat) gewählt.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse