Adveniat-Aktion 2012: Kirche in Nachbarschaft

In diesem Jahr nimmt die Bischöfliche Aktion Adveniat mit ihrer Jahresaktion die "Kirchlichen Basisgemeinden" Lateinamerikas in den Blick. Am 5. und 6. Dezember wird Erzbischof-Koadjutor Sergio Alfredo Gualberti aus Bolivien zu Gast im Ruhrbistum sein und von seiner Arbeit vor Ort berichten.


Bolivianer zu Gast im Ruhrbistum

„Mitten unter euch“ lautet das Thema der Adveniat-Aktion 2012. Überall in den Ortskirchen Lateinamerikas und der Karibik schließen sich Männer und Frauen jeden Alters zu „Kirchlichen Basisgemeinden“ zusammen, den „Comunidades Eclesiales de Base“. Die Gemeinden zeigen eine lebensnahe Sozialform der Katholischen Kirche, sie zeigen Kirche in Nachbarschaft. Im 50. Jahr seit Eröffnung des II. Vatikanischen Konzils möchte die Bischöfliche Aktion Adveniat dadurch in besonderer Weise den Aufbruch der Kirche in Lateinamerika während dieses vergangenen halben Jahrhunderts hinweisen. Die Wirklichkeit der Kirchlichen Basisgemeinden gehört bis heute zum sichtbaren Ausdruck dieses Aufbruchs, der Mitte der 1960er Jahre in Rom begann, wo Kirche erstmalig in ihrer Geschichte erkennbar als Weltkirche zusammenfand. Im Rahmen der Aktion 2012 stellt Adveniat nun die Geschichte und die pastoralen Erfahrungen dieser Kirchlichen Basisgemeinden in Lateinamerika ausführlich vor, die auch in Deutschland Wege aufzeigen können, als Kirche vor Ort lebendig zu sein. Aktionsgäste aus Argentinien, Bolivien, Brasilien, Mexiko und Paraguay sind in der Adventszeit in den deutschen Bistümern unterwegs, um mit den Menschen in Deutschland ihre Erfahrungen zum Pastoralansatz der kirchlichen Basisgemeinden zu teilen.

Die Adveniat-Aktion 2012 wird offiziell am Sonntag, 2. Dezember, in Hildesheim eröffnet. Mit rund 100 bundesweiten Veranstaltungen – Gottesdiensten, Benefizkonzerten, Ausstellungen, Diskussionsforen und Vorträgen – wird Adveniat in den darauffolgenden Wochen auf den diesjährigen Schwerpunkt aufmerksam machen. Zu Gast im Bistum Essen ist von Mittwoch, 5. Dezember bis Donnerstag, 6. Dezember, Erzbischof-Koadjutor Sergio Alfredo Gualberti aus Bolivien. Der aus Italien stammende Bischof Gualberti wirkt seit über 30 Jahren in Bolivien und war lange Zeit Beauftragter der lateinamerikanischen Bischöfe für die Kirchlichen Basisgemeinden. Er wird an verschiedenen Orten im Ruhrbistum von seiner Arbeit vor Ort berichten und trifft sich unter anderen mit Mitarbeitern aus dem Bischöflichen Generalvikariat, sowie mit Weihbischof Ludger Schepers.

Am Mittwoch, 5. Dezember, wird Erzbischof Gualberti nachmittags eine Jugendberufshilfeeinrichtung des Bistums besuchen bevor er um 19.00 Uhr die Heilige Messe in der Pfarrei St. Marien, Marienweg 2, Schwelm, halten wird. Anschließend besteht dort die Gelegenheit, mit ihm ins Gespräch zu kommen. Am Donnerstag, 6. Dezember, besucht Gualberti um 15.30 Uhr die Adventfeier der Gemeinde St. Lamberti im Eduard-Michelis-Haus, Gildenstraße 64, 45964 Gladbeck. Um 18 Uhr feiert er dann einen Gottesdienst in der Kapelle des St. Barbara-Hospitals, ebenfalls in Gladbeck. (adveniat/ms)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse