Ach ja, früher war alles viel später

Früher gab es die ersten Dominosteine frühestens Ende November, ganz früher frühestens unter dem Weihnachtsbaum. Überhaupt: Früher war alles viel später...

Früher gab es die ersten Dominosteine frühestens Ende November, ganz früher frühestens unter dem Weihnachtsbaum. Früher gab es Nikoläuse aus Schokolade frühestens Nikolaus-Abend, nur Nikoläuse bekamen sie etwas früher. Früher begann die Vorbereitung auf das Weihnachtsfest frühestens am 1. Advent. Und überhaupt: Früher war alles viel später.

Heute beginnt die Weihnachtszeit spätestens nach dem letzten Weihnachtsfest. Spätestens nach Ostern werden aus Schokoladen-Hasen Nikoläuse aus Schokolade. Und wer spätestens im Sommer noch keinen Spekulatius probiert hat, der ist selber schuld. Spätestens nach den Sommerferien wird dann das Weihnachtsgeld ausgegeben, beginnt die Leidensphase der Verkäuferinnen und Verkäufer. Spätestens im Herbst zieren Lichterketten die Auslagen der Warenhäuser und Geschäfte, erklingt "Süßer die Glocken nie klingen". Und leise rieseln schon die ersten Tannennadeln.

Dann haben es auch die Letzten bemerkt: Es weihnachtet wieder - von früh bis spät.(lou)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse