Freiwillig und sozial - wer sich unter diesem Motto ein Jahr in einer katholischen Einrichtung - Krankenhaus, Seniorenheim oder in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung - engagieren möchte, der kann sich jetzt bewerben.

75 Einsatzstellen für FSJler im Bistum Essen
Bewerbungsphase für Einsatzstellen im Ruhrbistum läuft an

Freiwillig und sozial – diese beiden Eigenschaften stehen im Vordergrund des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ). Das Bistum Essen kann für das kommende Jahr 2010/2011 insgesamt 75 jungen Frauen und Männern eine Einsatzstelle für ein FSJ vermitteln. Ein Jahr lang haben diese Frauen und Männer dann die Chance, soziale Berufsfelder kennenzulernen, aber auch eigene Fähigkeiten sowie Grenzen zu entdecken. Die Einsatzorte im Ruhrbistum, in den Städten und Kreisen zwischen Rhein und Lenne, sind unter anderem Krankenhäuser, Kinder- und Jugendheime, Grundschulen, Förderschulen sowie ein psychosoziales Gesundheitszentrum oder Werkstätten für Menschen mit Behinderung und Pflege- und Seniorenheime.

Bewerben können sich junge Menschen im Alter von 16 bis 27 Jahren. Junge Männer, die ein FSJ statt dem Zivildienst absolvieren wollen, können dies ebenfalls im Bistum Essen machen. Zusätzlich zu der Arbeit in einer sozialen Einrichtung begeleitet das Bistum Essen „seine“ FSJler im Rahmen von Seminaren. Hier besteht die Möglichkeit des Erfahrungsaustausches und soziale, politische wie religiöse Themen werden diskutiert. Das FSJ startet am 1. August oder 1. September des jeweiligen Jahres. Bewerbungen werden ab sofort angenommen. (dr)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse