8. Internationaler Orgelzyklus am Essener Dom

Bekannte nationale und internationale Interpreten bringen beim 8. Internationalen Orgelzyklus im Essener Dom die Rieger-Orgel in der Essener Kathedralkirche zum Klingen. Das Auftaktkonzert am 17. August gestaltet Domorganist Jörg Josef Schwab.



An sechs Abenden Konzerte mit internationalen Interpreten

Der Internationale Orgelzyklus am Essener Dom bringt  auch in diesem Jahr wieder bekannte nationale und internationale Interpreten in die Essener Kathedralkirche. Seit der Fertigstellung der neuen Rieger-Domorgel im Jahr 2004 findet dieser Zyklus bereits zum 8. Mal statt. Das Programm bietet wieder  - je nach Herkunft, Vorlieben und Spezialgebieten der Interpreten - Bekanntes, Interessantes und selten Gespieltes.

Das Auftaktkonzert am Mittwoch, 17. August, gestaltet der Essener Domorganist Jörg Josef Schwab. Zu hören sind Werke von Johann Sebastian Bach, Joseph G. Rheinberger, Jehan Alain und Hans Fr. Micheelsen. Es folgen fünf weitere Konzerte an der Rieger-Orgel (bis zum 21. September), die jeweils mittwochs um 19.30 Uhr beginnen. Unterstützt wird der Internationale Orgelzyklus von der Sparda-Bank West. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei; es wird um eine Spende gebeten.

Die einzelnen Konzert-Termine in der Übersicht:
17. August: Jörg Josef Schwab, Essen
24. August: Gerhard Weinberger, Detmold
31. August: Susanne Rohn, Bad Homburg
7. September: Luca Scandali, Perugi/Italien
14. September: Suzanne Z'Graggen, Solothurn/Schweiz
21. September: Stephen Tharp, New York (mi)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse