7.000 Euro für das Kinder Palliativ-Netzwerk Essen

Das richtige Rezept, um eine hohe Spendensumme für den guten Zweck einzuwerben, hatte der Lions-Club Essen „Sententia“: 10.000 Euro sind bei einem Charity-Event mit Starkoch Nelson Müller zusammen gekommen. 7.000 davon überreichte der Club jetzt dem Kinder Palliativ-Netzwerk Essen.

Lions-Club „Sententia“ Essen und Starkoch Nelson Müller spenden 7.000 Euro für Kinder

Das richtige Rezept, um eine hohe Spendensumme für den guten Zweck einzuwerben, hatte der Lions-Club Essen „Sententia“: 10.000 Euro sind bei einem Charity-Koch-Event mit Nelson Müller, Inhaber des Essener Restaurants „Schote“, zusammen gekommen.  7.000 davon überreichte der Club jetzt dem Kinder Palliativ-Netzwerk Essen.

Das Kinder Palliativ-Netzwerk Essen hilft Familien in Essen und Umgebung, in denen ein Kind an einer zum Tode führenden Krankheit leidet. „Von einem solchen Schicksal betroffene Familien bedürfen einer umfassenden Versorgung aus den unterschiedlichsten Bereichen. Das Kinder Palliativ-Netzwerk will hier Hilfen bündeln und ein zuverlässiger Wegbegleiter sein“, erklärt der Vorsitzende des Fördervereins des Netzwerks und Generalvikar des Bistums Essen, Dr. Hans-Werner Thönnes.

Das Kinder Palliativ-Netzwerk wurde 2006 gegründet, um die ambulante palliative Versorgung von lebensverkürzend erkrankten Kindern in der Region Essen zu verbessern. Rund 68 Familien betreut die Beratungsstelle jährlich und unterstützt sie in ihrem letzten Wunsch: Dass das erkrankte Kind Zuhause leben und auch sterben kann. „Dreiviertel der Summe, die wir an unserem Benefiz-Abend gemeinsam mit Starkoch Nelson Müller eingespielt haben, geht an das Netzwerk, weil wir glauben, dass hier jeder Euro sinnvoll angelegt ist,“ so Rosemarie Engels, Activity-Beauftragte des Clubs.
 
Weitere Spenden

Weitere 750 Euro aus der Spendensumme gehen an die Essener Tafel, um den Kauf eines dringend benötigten Kühlwagens zu unterstützen. „Die Tafel beliefert über 80 soziale und karitative Einrichtungen und allein am Steeler Wasserturm vier mal wöchentlich 3.500 Menschen,“ erklärt Engels. Auch international will der Lions-Club seine Hilfe anbieten: 2.250 Euro gehen deshalb an die Ordensgemeinschaft der Salesianer Don Boscos zur Unterstützung der Erdbebenopfer von Haiti.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse