271 KiTas im Ruhrbistum bekommen Kreuzkoffer

Mit "Kreuzkoffern", bestückt mit einer Kinderbibel, einer Kerze und einem großen Tuch, sollen Leiterinnen und Leiter in Kindertageseinrichtungen im Ruhrbistum nun bei der Vorbereitung von Wort-Gottes-Feiern in ihren Einrichtungen unterstützt werden.


Koffer sollen Einrichtungen bei der Gestaltung von Wort-Gottes-Feiern unterstützen

Katholische Kindertageseinrichtungen sind Orte gelebten Glaubens. Nicht nur in Kirchen, sondern auch hier finden regelmäßig Wort-Gottes-Feiern statt – im Mehrzweckraum, im Außengelände oder in der Eingangshalle.

Um seine pädagogischen Fachkräfte bei der Durchführung zu unterstützen und Anregungen zur kindgerechten Gestaltung zu bieten, hat der KiTa Zweckverband im Bistum Essen „Kreuzkoffer“ aus Holz entwickelt. Generalvikar Klaus Pfeffer überreichte feierlich sieben Exemplare an KiTa-Leitungen.

Seit drei Jahren finden Ausbildungskurse für das pädagogische Personal zur Wort-Gottes-Feier-Leitung statt. Durch die Ausstattung der KiTas mit dem Kreuzkoffer werden die Fortgebildeten nun bestärkt, Gottesdienste in den Einrichtungen zu feiern. „Wort-Gottes-Feiern auch außerhalb von kirchlichen Räumen zu feiern, entspricht dem christlichen Gedanken, den Glauben offenkundig zu leben. Kinder in diesem Alter wollen erkunden, begreifen und staunen, dafür ist dieses mobile Kreuz ideal“, betonte der Generalvikar.

Die Unikate enthalten unter anderem eine Kinderbibel, eine Kerze und ein großes Tuch. „Es freut mich, dass der KiTa Zweckverband nun einen so einzigartigen Koffer vorzeigen kann, mit dem es möglich ist, die religionspädagogische Arbeit mit den Kindern noch intensiver zu gestalten – und das an jedem Ort“, so Peter Wenzel, Geschäftsführer des Zweckverbandes.

Die Kreuzkoffer werden in der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen von Haus Hall gefertigt. (ja, kita)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse