von Cordula Spangenberg

25 neue Sängerinnen im Mädchenchor am Essener Dom

Feierliche Aufnahme der Sechs- bis Zwölfjährigen am Erntedank-Sonntag, 2. Oktober

25 neue Sängerinnen werden am Erntedank-Sonntag, 2. Oktober, um 10 Uhr feierlich in den Mädchenchor am Essener Dom aufgenommen. Die meisten der neuen Sängerinnen sind sechs Jahre alt und haben bereits den Vor-Chor durchlaufen, aber auch acht- bis zwölfjährige Quereinsteigerinnen sind dabei. Am Sonntag werden sie zu Beginn des Gottesdienstes einzeln dem Domkapitel und der versammelten Gemeinde vorgestellt, werden gesegnet, willkommen geheißen und gestalten anschließend gemeinsam mit den älteren Mädchen den Gottesdienst musikalisch mit. Dabei kommt auch eine Uraufführung zum Vortrag: Eine Motette über Psalm 96 für Soli, Chor und Orgel, die Chorleiter Prof. Raimund Wippermann eigens für den Mädchenchor komponiert hat.

Dass sechsjährige Mädchen, die noch nicht richtig lesen können, schon eine lateinische Messe mitsingen, die ein zeitgenössischer Komponist geschrieben hat, ist keine Selbstverständlichkeit. „Dies wird möglich, weil ich mit den Kindern in einer besonderen Weise didaktisch arbeite“, erklärt Wippermann, „ich führe die jungen Sängerinnen ‚um die Schwierigkeiten herum‘, ohne dass sie merken, dass das, was sie tun, eigentlich zu schwer für sie wäre.“

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse