1.500 Pfadfinder zelten im Herzen der Metropole Ruhr

Zum größten Sommerzeltlager in Deutschland lädt der katholische Pfadfinderverband Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg im Bistum Essen vom 6. - 22. August ein. Das internationale Treffen erhält prominente Unterstützung.

Pfadfinderkultur ist Teil der Kulturhauptstadt Europas

Zum größten Sommerzeltlager in Deutschland lädt der katholische Pfadfinderverband Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) im Bistum Essen vom 6. - 22. August ein. 1.500 Pfadfinderinnen und Pfadfinder werden dann ihre Zelte in Essen im „Sportpark am Hallo“ nahe der Zeche Zollverein aufschlagen.

Das internationale Treffen erhält dabei prominente Unterstützung durch Ministerpräsident Dr. Jürgen Rüttgers, Ruhrbischof Dr. Franz-Josef Overbeck, Essens Oberbürgermeister Reinhard Paß und Dr. h.c. Fritz Pleitgen. Pleitgen sieht Parallelen zwischen der Pfadfinderbewegung und der Metropole Ruhr mit ihrer kulturellen Vielfalt. „In der Metropole Ruhr mit Menschen aus über 170 Nationen ist es selbstverständlich, dass verschiedene Kulturen zusammen leben und einander bereichern. Das ist auch bei den Pfadfinderinnen und Pfadfindern gelebter Alltag. Als Teil der Weltpfadfinderbewegung sind diese in einem starken internationalen Netzwerk zu Hause und knüpfen Freundschaften jenseits nationaler und kultureller Grenzen“, so der Vorsitzende der Geschäftsführung der Ruhr 2010 GmbH.

In Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern wie missio, dem Kolping-Berufsbildungswerk, dem TWINS-Projekt „Eau-Trange – Urspukparade 2010“ und anderen erwartet die Pfadfinder aus dem In- und Ausland ein umfangreiches Programm, bei dem die internationale Begegnung im Mittelpunkt steht. Wie beim Weltpfadfindertreffen lernen die Kinder- und Jugendlichen bei Hikes, Tagesausflügen und Übernachtungen in Gastfamilien die Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 kennen und werden bei Workshops und Sozialaktionen interkulturell aktiv. Außerdem stehen Campfireabende und eine ruhrjamb.kirmes auf dem Programm.

Das Programm der Tagesveranstaltung und eine Wegbeschreibung können der Website www.pfadfindertreffen.de entnommen werden. Besonders empfehlenswert sind die Nachmittagsaktionen der Bezirke und Stämme und der anschließende festliche Gottesdienst mit Weihbischof Ludger Schepers. Gäste sind herzlich willkommen, der Eintritt ist frei. (cs/pp)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse