100 Jahre Katholischer Akademikerverband in Essen

100 Jahre besteht der Katholische Akademikerverband Deutschland (KAVD) in Essen und Umgebung. Zum Jubiläum am 14. November 2010 wird ein hoher Gast aus dem Vatikan erwartet. Der emeritierte Kurienkadinal Paul Josef Cordes wird im Essener Dom das Pontifikalamt feiern und auch den Festvortrag in der Philharmonie Essen halten.


Emeritierter Kurienkardinal Paul Josef Cordes feiert Pontifikalamt

Ihr 100-jähriges Bestehen feiert der Katholische Akademikerverband Deutschland (KAVD) in Essen am Sonntag, 14. November, dem so genannten "Albertus-Magnus-Tag". Eröffnet wird das Jubiläum mit einem Pontifikalamt um 10.00 Uhr im Essener Dom, das Paul Josef Kardinal Cordes feiern wird. Der Kurienkardinal war seit 1995 für die Caritas- und Entwicklungsarbeit des Vatikans verantwortlich und ist Anfang Oktober aus Altersgründen zurückgetreten. Er gilt als einer der "geistigen Väter" der Weltjugendtage und ist vor allem als Botschafter der Katholischen Kirche in Krisenregionen bekannt.

Um 11.45 Uhr beginnt die Festakademie im RWE-Pavillon der Philharmonie Essen. Den Festvortrag hält Kardinal Cordes zum Thema "Der ‚qualitative Sprung‘ – Zum Weg der Katholischen Soziallehre von ‚Rerum Novarum‘ (1891) zu ‚Caritas in veritate‘ (2009)".

Der 14. Januar 1910 wird als Tag der Konstituierung der Vereinigung akademisch gebildeter Katholiken genannt, des heutigen Katholischen Akademikerverbands Deutschland – Ortsvereinigung Essen und Umgebung. Diese ist eine der größten Vereinigungen im Gesamtverband des KAVD und umfasst Ortsvereinigungen in Mülheim, Gladbeck und Essen. Sprecher des KAVD im Bistum Essen ist Rechtsanwalt H. Michael Stangier.

Zweck des Katholischen Akademikerverbands Deutschland ist die Förderung der religiösen, hochschulpolitischen und allgemeinpolitischen Weiterbildung im außerschulischen und außerberuflichen Bereich.

Der KAVD ist der Zusammenschluß katholischer Frauen und Männer, denen aufgrund ihres Wissens und ihrer Fähigkeit in Gesellschaft und Staat, Wirtschaft und Verwaltung, Wissenschaft und Kultur, in der Kirche und in der Welt eine besondere Verantwortung erwächst. Sie sehen sich gemäß der katholischen Glaubenslehre verpflichtet, das christliche Zeugnis in Familie, Kirche und Gesellschaft zu leben, das Wissen um Lebens- und Glaubensfragen zu mehren, das kulturelle Erbe weiterzugeben, der Gerechtigkeit, dem Frieden und der Bewahrung der Schöpfung zu dienen. (do)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse