Mobbingberatung im Bistum Essen

Das Problem ‚Mobbing‘ gibt es zwar schon seit geraumer Zeit, jedoch sieht es so aus, dass die Zahl der Opfer steigt. Dies hängt sicherlich nicht unwesentlich mit der Tatsache zusammen, dass der Kampf um die Ressource Arbeit immer stärker wird. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Betriebsseelsorge im Bistum Essen wurden schon in den neunziger Jahren gerade auch von Betriebs- und Personalräten auf dieses Problem aufmerksam gemacht.

„Mobbing beinhaltet, dass jemand am Arbeitsplatz von Kollegen oder Untergebenen schikaniert, belästigt, drangsaliert, beleidigt, ausgegrenzt oder beispielsweise mit kränkenden Arbeitsaufgaben bedacht wird und der oder die Mobbingbetroffene unterlegen ist. Wenn man etwas als Mobbing bezeichnen möchte, dann muss dies häufig und wiederholt auftreten und sich über einen längeren Zeitraum erstrecken. Es handelt sich nicht um Mobbing bei einmaligen Vorfällen.“ (aus: Mobbing-Handbuch der GIGA e.V. NRW)

Die Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB) im Bistum Essen bietet Betroffenen eine kostenlose Beratung an. Darüber hinaus ist das Bistum Essen neben anderen Initiativen und gesellschaftlichen Gruppierungen Gründungsmitglied der MobbingLine NRW. Ziel der MobbingLine NRW ist es, Anruferinnen und Anrufern Erste Hilfe zur Selbsthilfe zu geben. Mit einer Gruppe von Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen wollen wir durch unsere Beratung an der Telefon-Hotline erreichen, dass die Betroffenen erkennen, dass die Grundvoraussetzung jeder Problemlösung bedeutet, selbst aktiv zu werden.

Konkret werden den Anruferinnen und Anrufern Unterstützung und Hilfe in vier Punkten gegeben:

  1. Beratung bei der Frage, ob es sich im vorliegenden Fall um Mobbing handelt
  2. Stärkung der Ratsuchenden und positive Signale zu ihrer Unterstützung
  3. Erarbeitung erster Handlungsschritte und Handlungsmöglchkeiten
  4. Weitergabe konkreter, wohnortnaher Adressen von Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen, Gewerkschaftseinrichtungen, Ärzten oder Anwälten.

MobbingLine NRW

Die MobbingLine NRW ist montags bis donnerstags von 16 bis 20 Uhr unter folgender Nummer zu erreichen: 0211-8371911.

Informationen und Angebote finden Sie unter:
http://www.komnet.nrw.de/mobbing/

Ansprechpartner

„Styrumer Treff“

Lisa Moseler

Rosenkamp 3
45376 Mülheim-Styrum