Termine und Veranstaltungen


Die evangelische Kirche hat die Katholiken dazu eingeladen, das Reformationsjubiläum 2017 ökumenisch als Christusfest zu feiern. Gleich zu Beginn des Jahres, mitten in der Gebetswoche für die Einheit der Christen, feiern Präses Manfred Rekowski für die Evangelische Kirche im Rheinland und Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck in Essen einen ökumenischen Gottesdienst.

Nähere Informationen folgen.


Dieser ökumenische Ermutigungs- und Studientag steht unter dem Thema: „Wie bleiben wir gemeinsam geistlich in Bewegung?“

Die ACK Essen lädt ein, zusammen zu überlegen, was Christen in der Stadt Essen gemeinsam gut tut. Angesichts der Diskussionen um zurückgehende finanzielle Mittel, Gemeindezusammenlegungen, sinkende Gottesdienstbesucherzahlen u.a. mehr, hilft es nicht, zu jammern. Vielmehr braucht es einen gemeinsamen, geistlich ermutigenden Blick nach vorne.

Eingeladen sind alle, die an einem ökumenisch-geistlichen Austausch interessiert sind:

  • Mitarbeitende in den vielen ökumenischen Arbeitsgruppen vor Ort
  • Gemeindeleitungen und Hauskreisverantwortliche
  • Mitglieder der Presbyterien, Kirchenvorstände, Pfarr- und Gemeinderäte
  • Mitarbeitende in der Kinder- und Jugendarbeit, in der Konfirmanden-, Firm- und Kommunionvorbereitung
  • Katechetinnen und Katecheten, Gemeinde- und Pastoral-Referent(inn)en,
  • Pfarrerinnen und Pfarrer, Pastorinnen und Pastoren und weitere ehren- und hauptamtliche Mitarbeitende in der Pastoral

Als Referenten wirken mit Dr. Christian Hennecke, Priester des Bistums Hildesheim und Leiter des Bischöflichen Seelsorgeamtes in Hildesheim, sowie Pfarrer Philipp Elhaus, leitender Referent für Missionarische Dienste der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Zusammen haben sie in ihrer Region mit dem Prozess „Kirche²“ eine ökumenische Bewegung angestoßen (s. www.kirchehochzwei.de), die viele Christen neu ermutigt und für ein ökumenisches „Miteinander-auf-dem-Weg-sein“ gestärkt hat.

Außerdem werden „2Flügel“ (Christina Brudereck und Benjamin Seipel, s. www.2Flügel.de ) diesen Tag mitgestalten.

Hier den Flyer zum Ermuitungs- und Studientag herunterladen >>>

Hier für den Ermutigungs- und Studientag anmelden >>>


Gegen Ende des Reformationsjahres 2017 setzten die Deutsche Bischofskonferenz (DBK) die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD), der Deutsche Evangelische Kirchentag (DEKT) und das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) mit einem ökumenischen Fest ein Zeichen der Verbundenheit im gemeinsamen gesellschaftspolitischen Engagement.

Das Ökumenische Fest richtet den Blick nicht zurück, sondern nach vorn: Wie können Christen konfessionsübergreifend beitragen zum Zusammenhalt der Gesellschaft und zur Bewältigung der großen Herausforderungen, die sich gerade im Ruhrgebiet zeigen.

Das Ökumenische Fest beginnt um 10 Uhr mit einem geistlichen Impuls. Es schließt sich über den Vormittag und den Nachmittag ein inhaltlicher Teil mit verschiedenen thematischen Foren an. Um 16.30 Uhr beginnt der ökumenische Schlussgottesdienst, der vom Ratsvorsitzenden der EKD, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, und dem Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, gemeinsam mit Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck und Präses Annette Kurschus gefeiert wird. Der Gottesdienst mündet in eine Agape-Feier.

Nähere Informationen folgen.

Ansprechpartner

Referent für Ökumene

Lic. theol. Volker Meißner

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-681

0201/2204-841681

volker.meissner@bistum-essen.de