von Thomas Rünker

Weihbischof Vorrath feiert Messe im Mariendom Neviges

Der emeritierte Weihbischof kommt am Sonntag, 11. September, zum Tag der Alten und Kranken in das bergische Wallfahrtsstädtchen. Der Gottesdienst beginnt um 17 Uhr.

Der emeritierte Essener Weihbischof Franz Vorrath feiert am Sonntag, 11. September, um 17 Uhr im Mariendom Neviges ein Pontifikalamt zum Tag der Alten und Kranken. Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes übernimmt der Dom-Chor Neviges. Im Anschluss erteilt Vorrath den Pilgerinnen und Pilgern den persönlichen Krankensegen.

Die Franziskaner, die die Wallfahrt in Neviges betreuen, freuen sich auf die Messe mit Vorrath. Auf diese Weise werde die Verbindung der Nevigeser Wallfahrt mit dem Bistum Essen deutlich, schreiben sie. Neviges liegt zwar nur rund zehn Kilometer südlich der Essener Stadtgrenze, aber bereits auf dem Gebiet des Erzbistums Köln. Dennoch pilgern das ganze Jahr über zahlreiche Gruppen aus dem Ruhrgebiet zum Gnadenbild der „Muttergottes von Hardenberg“. Diese Marien-Darstellung dürfte in diesem Jahr besonders im Fokus stehen: Im Februar war das Bild aus dem 17. Jahrhundert von Unbekannten gestohlen, dann aber – eingewickelt in Butterbrotpapier – wieder an der Pforte des Franziskanerklosters abgelegt worden.

Referent für Ökumene

Lic. theol. Volker Meißner

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-681

0201/2204-841681

volker.meissner@bistum-essen.de