Fachbereich Kirchenmusik

Die Kirchenmusik stellt in Ihrer Vielfalt einen besonderen Schatz unserer christlichen Kultur dar, den es zu pflegen gilt. Hierzu möchten wir immer wieder unseren Beitrag leisten. Wir wünschen Ihnen viel Freude an unseren Konzerten.

Konzerte


Sonntag, 04.12.2016, 15.30 Uhr
Chorkonzert mit dem Polizeichor Gelsenkirchen
Jochen Stein, Leitung
Abendkasse!

www.urbanusmusik.de


Auf dem Weg nach Bethlehem

Benefizkonzert

Chöre der Gemeinde Herz-Jesu

Combo St. Michael

Leitung: Claudia Janssen-Schepp und Thomas Loggen

10 €, Schüler und Studenten 18 €


Sonntag, 04.12., 17 Uhr

St. Katharina

Wilmsstr. 67

46049 Oberhausen

Konzert der Gospelvoices

Gospel, Spirituals und andere Musik zu Advent und Weihnachten

Thorsten Pfeiffer, Leitung


VOICES V

„Bereden Väg för Herren – Bereitet dem Herrn den Weg“

- Skandinavische Chormusik zum Advent -

Mädchenchor am Essener Dom

Leitung: Prof. Raimund Wippermann

Frei – um eine Spende wird am Ende des Konzertes gebeten


Who would imagine (Adventliches Orgelkonzert)

Michael Mikolaschek spielt adventliche Musik auf der Orgel. Von Renaissance bis Rock präsentiert er einen besinnlich-festlichen und bisweilen jazzigen Spannungsbogen von Sweelinck bis Whitney Houston.

Orgelkonzert mit Michael Mikolaschek

Der Eintritt ist frei - um eine Spende für die Musiker wird gebeten


Samstag, 03.12.2016, 12.10 Uhr

Musik zur Marktzeit
Sigrid Stratmann, Flöte
Carsten Böckmann, Orgel
Eintritt frei! Um eine Spende wird gebeten.

www.urbanusmusik.de


Werke von N. Bruhns (Praeludium e-moll), J.S. Bach (Präludium und Fuge e-moll – BWV 548, Concerto d-moll – BWV 596) u.a.

An der Mathis-Orgel: Angelika Neuleben (Waltrop)

Eintritt frei, Spende erbeten


Sterne hoch die Kreise schlingen – O du gnadenreiche Zeit! (Joseph von Eichendorff)

In diesem adventlichen Konzert des Komponisten und Organisten Dr. Hans-Joachim Heßler dreht sich alles um das Thema „Sterne“. Sternbilder gab es bereits in prähistorischer Zeit. Zu allen Zeiten und in allen Kulturen haben sie Emotionen hervorgerufen und die Menschen in ihrem Denken und Handeln beeinflusst. Die heute gebräuchlichen Tierkreiszeichen sind wahrscheinlich weit über 4000 Jahre alt und lassen sich auf die Babylonier zurückführen. Das babylonische Exil wiederum war ausschlaggebend für die Entwicklung eines Identitätsgefühls des jüdischen Volkes und kann als wichtiger Ankerpunkt im kulturellen Gedächtnis des christlichen Europa gelten. All dies thematisieren Heßlers 12 Kompositionen, die den Titel „Sternsekunden“ tragen. Eine „Sonnensekunde“, in der die Sonne als Spenderin allen Lebens verstanden wird, rundet das Konzert ab.

Orgelkonzert mit Hans-Joachim Heßler

Der Eintritt ist frei - um eine Spende für die Musiker wird gebeten


4. Adventssonntag, 18.12.2016, 16.00 Uhr
Propstei St. Urbanus
Camille Saint-Saëns
WEIHNACHTSORATORIUM
Telemann: Nun komm der Heiden Heiland
Christine Alexander, Sopran
Regina Brinkmann, Mezzosopran
Katharina Beckmann, Alt
Jörg Nitschke, Tenor
Wolfgang Tombeux, Bass
Propsteichor St. Urbanus
Mitglieder der Essener Philharmoniker
Ltg.: Carsten Böckmann

ab Mitte November: VVK 12 € (Schüler/Studenten10 €) | AK 15 €
Buchhandlung Kottmann (Nienhofstr. GE-Buer); Pfarrbüro St. Urbanus

www.urbanusmusik.de


DIMENSION DOMORGEL III

„Bachpreisträger spielen Brandenburgische Konzerte“

Orgelkonzert/Live-Improvisationen

Domorganist Sebastian Küchler-Blessing

Johannes Lang, Orgel

Frei, um eine Spende wird am Ende des Konzertes gebeten


Wachet auf! – Ein Konzert mit Cello & Orgel

Der Violoncellovirtuose Ludger Schmidt und der Organist Dr. Hans-Joachim Heßler spielen Musik von dem Dortmunder Philipp Nicolai, dem Leipziger Johann Sebastian Bach und dem Duisburger Joseph Alexander. Ein Themenkreis des Konzertes ist die Choralmelodie „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ des Dortmunder Komponisten Philipp Nicolai (1556–1608). Als aufgeklärter Geist weist Nicolai mit dieser Liedkomposition auf die Klugheit und Vernunft der Frauen hin. Des Weiteren stehen einige Sätze aus den berühmten Cellosuiten von Johann Sebastian Bach auf dem Programm. Da der an der Alten Universität Duisburg lehrende Joseph Alexander (1772-1840) im 18. Jahrhundert ein bedeutender Violoncellovirtuose war, bot es sich geradezu an, eine seiner Kompositionen für Orgel und Cello zu adaptieren. Der Klassiker wird mit seinen „Andante mit Variationen“ zu hören sein.

Violoncellovirtuose Ludger Schmidt und der Organist Dr. Hans-Joachim Heßler

Der Eintritt ist frei - um eine Spende für die Musiker wird gebeten


Samstag, 31.12., 22 Uhr

St. Katharina

Wilmsstr. 67

46049 Oberhausen

Feierliches Orgelkonzert zum Jahresschluss

Werke von J. S. Bach u.a.

Fritz Storfinger, Orgel


Sonntag, 08.01.2017, 16.00 Uhr
Traditionelles Weihnachtskonzert
mit Chören und Solisten der Pfarrei
Kinderchor St. Urbanus
Novus Exodus
Propsteichor St. Urbanus
Solisten
Carsten Böckmann, Leitung
Eintritt frei! Um eine Spende wird gebeten.

www.urbanusmusik.de


Bach-Kantaten
mit Texten und Melodien von Martin Luther
("Ein feste Burg ist unser Gott" und "Erhalt uns Herr bei deinem Wort")
sowie die Reformationskantate "Gott der Herr ist Sonn und Schild"


Julia Sophie Wagner, Sopran
Bettina Ranch, Alt
Bernhard Berchtold, Tenor
Raimund Nolte, Bass
Neues Bach-Collegium NRW
Märkischer Motettenkreis Iserlohn "Collegium Cantorum"
Dirigent: Kantor Dr. Wolfgang Besler

www.urbanusmusik.de

Essener Dommusik

Weitere Informationen rund um das musikalische Angebot im Essener Dom, der Domorgel sowie den Domsingknaben und dem Mädchenchor finden sie hier

Ansprechpartner

Bischöflicher Beauftrager für Kirchenmusik

Stefan Glaser

Zwölfling 16
45127 Essen

Sekretariat

Agnes Klasen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-530

0201/2204-383

agnes.klasen@bistum-essen.de